Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Auto Wichert

€ Jubiläum: 30 Jahre Auto Wichert

Hamburg (em) Auto Wichert feiert in diesem Jahr 30-jähriges Jubiläum! Angefangen hat alles 1986 mit 13 Mitarbeitern. Heute, mit inzwischen 16 Standorten und über 1.000 Mitarbeitern gehört Auto Wichert zu den bekanntesten Autohäusern Hamburgs. Und bietet den Kunden eine große Markenvielfalt: Audi, VW, VW Nutzfahrzeuge, Škoda sowie SEAT-Service.

Von Anfang an dabei: Klaus Meyer (63), Teiledienstleiter bei Auto Wichert am Standort in der Ulzburger Straße, der sich nun nach 48 Arbeitsjahren in seinen Ruhestand begibt. Anlässlich seiner Verabschiedung gab er Einblicke in die sich stets ändernde Arbeitswelt in der Automobile- Branche.

Begonnen hat sein Arbeitsleben in den damaligen Blum-Betrieben in der Ohechaussee, die 1996 von der Auto Wichert GmbH übernommen wurden, samt Mitarbeiter. Damals war KFZ-Mechaniker der Traumberuf vieler junger Männer – auch für Klaus Meyer. Er fing seine Lehre an, war als Geselle tätig und wurde regelmäßig im Teilelager eingesetzt. Seit 1986 war er fest im Teilelager beschäfigt. Die Beförderung wenige Jahre später zum Teiledienstleiter war der Höhepunkt seiner Laufbahn. Im Laufe der Zeit hat sich viel in seinem Arbeitsumfeld geändert. Zum Beispiel wurden früher die Ersatzteile anhand von drei Katalogen bestimmt, danach mit Mikro-Planfilmen, die mit einem speziellen Lesegerät gesichtet wurden. Die Umstellung auf Computer machte die Arbeit dann nach anfänglichen Schwierigkeiten leichter und schneller. „Jeden Tag gab es für mich neue Herausforderungen, dies war das Besondere an meinem Job“, sagt Klaus Meyer. Durch ständige Fortbildungen konnte er sich seit 2002 Teiledienstleiter mit ISOZertifikat nennen.

„Trotz des stetigen Wachstum der Firma und mit inzwischen über 1.000 Mitarbeitern ist es immer noch familiär bei Auto Wichert. Dies hat sich nie geändert“, verriet Klaus Meyer. In Erinnerung bleibt ihm der Umbau in der Ulzburger Straße zum Škoda-Standort und natürlich der Neubau des Audi terminals in der Langenhorner Chaussee. Hand aufs Herz, ist die Automobile-Branche auch heute noch interessant für Berufseinsteiger? Klaus Meyer ist sich da ganz sicher: „Es gab viele Veränderungen in der Automobile-Branche, aber sie ist immer noch interessant, besonders bei Auto Wichert. Es gibt gute Aufstiegsmöglichkeiten für engagierte und aufmerksame Azubis und deren Förderung liegt Auto Wichert besonders am Herzen.

Bernd Glathe, Geschäftsführer Auto Wichert GmbH: „Wir freuen uns natürlich, dass Klaus Meyer nun seinen wohlverdienten Ruhestand genießen kann, jedoch verlieren wir einen sehr guten und langjährigen Mitarbeiter. In der aktuellen Zeit ist es eine Seltenheit, dass Mitarbeiter so lange einer Firma angehören! Bei Auto Wichert wird das aber sehr begrüßt. Wir haben teilweise Mitarbeiter, die in der zweiten oder dritten Generation bei uns beschäftigt sind. Wir freuen uns auch 2016 über viele Bewerber-/innen.“ Alle wichtigen Informationen dazu: www.auto-wichert.de/karriere

Foto: v.l.n.r..: Andreas Pähler, Dejan Zivanic, Ricardo Steffens, Torsten van Hulst
Vorne: Gitta Braun, Klaus Meyer, Dagmar Stacks

norderstedt Auto Wichert
Auto Wichert GmbH
Auto Wichert GmbH
Stockflethweg 30
22417 Hamburg
Tel.: 0 40 / 527 22 7-0
info (at) auto-wichert.de
www.auto-wichert.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen