Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich morgens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | CHAVERIM – Freundschaft mit Israel

Literarischer Nachmittag im Bustan

Norderstedt (em) Am 7. August wurde der alte jüdische Feiertag „Tu – Be’Av“ (15. Des Monats Av) - Tag der Liebe gefeiert. Anlässlich dieses „Fest der Liebe“ wird Dr. Barbara Guilli auf Einladung des Vereins CHAVERIM am Sonntag, 20. August um 14 Uhr einen Vortrag über „Das Motiv der Liebe in der Literatur“ im Bustan, dem biblischen Wein- und Obstgarten im Stadtpark halten.

Eine der elementarsten Formen der zwischenmenschlichen Beziehung ist die Liebe. Sie befriedigt nicht nur physische und geistige, sondern auch die seelischen Bedürfnisse der Menschen. Bereits in der Antike haben sich Denker und Dichter mit dieser universalen Kraft auseinandergesetzt - wie der griechische Philosoph Platon in seinen fiktiven Dialogen über den Sinn der Liebe.

Das Motiv der Liebe ist als ein wesentliches Gestaltungsmerkmal in die deutschsprachige Prosa und Poesie eingeflossen. Lyrikerinnen und Schriftsteller haben in ihrem Werk - von mittelhochdeutschen Versnovellen bis hin zu modernen Texten aus dem 21. Jahrhundert – dabei sechs Aspekten des Liebesmotivs besondere Aufmerksamkeit geschenkt: dem Augenblick des Sich-Verliebens, dem „Werbe-Verhalten“ ihrer Figuren, den Liebeskonflikten, der Besonderheit heimlicher Verbindungen, den variantenreichen Konstellationen der Liebe sowie dem Ende des Liebesgeschehens.

Über die motivische Verwendung des Phänomens ‚Liebe‘ in Schauspiel, Erzählung und Lyrik erreichen die Literaturschaffenden wie u.a. Arthur Schnitzler in seinem Schauspiel „Liebelei“ und Stefan Zweig in der Erzählung „Verwirrung der Gefühle“, dass uns Leserinnen und Lesern ein unmittelbarer Zugang zur subjektiven, emotionalen Erlebniswelt der fiktiven Figuren ermöglicht wird.

Ein Vortrag mit Dr. Barbara Guilliard
Doktorin der Philosophie (Fakultät Geisteswissenschaften der Universität Hamburg, Fachbereich Sprache, Literatur, Medien ), z.Zt. Lehrtätigkeit an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg.

Foto: Kunsthandwerksarbeit Sabine Henne ©Dr. Barbara Guilli

norderstedt CHAVERIM – Freundschaft mit Israel
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute