Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich morgens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Coppernicus-Gymnasium

KaZett und Kabarett

Norderstedt (em) Mit ihrem Programm „KaZett und Kabarett“ sind die beiden Kabarettisten Eckhard Radau und Bernd Düring am Samstag, 25. November in der Aula des Coppernicus-Gymnasiums zu Gast.

Die Freiheit, sagen zu dürfen, was man will, nehmen viele Menschen heute als selbstverständlich hin. Die schrecklichen Zeiten, in denen Millionen von Menschen aufgrund ihrer Religion, Lebensweise oder aus politischen Gründen grausam ermordet wurden, scheinen weit weg.

Das war in den dreißiger Jahre des letzten Jahrhunderts anders: Der Faschismus hinterlässt auch in der Kabarett-Szene Deutschlands tiefe Wunden. Fast alle Kabaretts müssen aus politischen Gründen schließen. Aber in Berlin leistet „Die Katakombe“ unter ihrem Gründer Werner Finck spitzfindigen Widerstand, obwohl ständig die Internierung droht.

Andere, wie zum Beispiel Erika Mann, gründen im benachbarten Ausland deutschsprachige Kabaretts, die die Verhältnisse in Deutschland auf die Schippe nehmen. Auch sie müssen vorsichtig sein, leben ständig in Angst, ausgewiesen zu werden. Das Kabarett-Duo Eckhard Radau und Bernd Düring zeigt mit seinem Programm „KaZett und Kabarett. Widerworte in brauner Zeit“ einen Querschnitt daraus.

An diesem Abend kann man mit den Kabarettisten dem Wert einer freien, demokratischen und liberalen Gesellschaft nachspüren. Es wird schnell deutlich werden, dass liberale Politik für die Freiheiten der Menschen kein Luxus, sondern unverzichtbar ist. Die „Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit“ lädt zum Ausklang des Jahresprogrammes 2017 ganz herzlich zu diesem ganz besonderen Abend am Samstag, 25. November um 19 Uhr in die Aula des Coppernicus-Gymnasiums in Norderstedt, Coppernicusstraße 1direkt neben dem Herold-Center ein. Wie viele Veranstaltungen der Stiftung ist auch diese kostenfrei. Anmeldungen sind vorab unter service@freiheit.org möglich.
Navigation
Termine heute