Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Die Ulzburger Straße e.V.

Ulzburger Straße feiert 10-jähriges Jubiläum

Norderstedt (em) Sein 10-jähriges Jubiläum feiert in diesem Jahr der Initiativkreis Die Ulzburger Straße e.V. (IKUS). Der Zusammenschluss der Geschäftsleute hat den Norderstedterinnen und Norderstedtern in dieser Zeit ein vielseitiges Veranstaltungs- und Aktionsprogramm geboten und auf diesem Weg für die Einkaufsmeile geworben.

Die Initiative zur Vereinsgründung hat seinerzeit Susanne Schneider ergriffen, die damals gemeinsam mit ihrem Mann Inhaberin des Fachgeschäftes Lüdemann Pflanzen und Floristik war. Insgesamt zehn Geschäfte und Dienstleister waren bei Gründung des Vereins „Initiativkreis Die Ulzburger Straße“ dabei, heute zählt der Zusammenschluss über 50 Mitglieder. Susanne Schneider war dann auch die langjährige Vorsitzende, die mit großem Engagement zahlreiche Aktivitäten ins Leben rief, unterstützt u.a. vom Schatzmeister Harald Rode. 2014 übernahm Henning Schurbohm, Inhaber von ean Elektro-Alster-Nord, den Vorsitz und führt die erfolgreiche Arbeit des Vereins bis heute fort. Unterstützt wird er im Vorstand von Jan Menssen, Inhaber der Galerie Menssen, und Kerstin Fähndrich, die das Backoffice leitet.

Erfolgreiche Kooperationen mit der Stadt
Schon beim Start förderte Norderstedts Erster Stadtrat Thomas Bosse die Initiative. Im Zusammenhang mit der Umgestaltung der Ulzburger Straße ergab sich eine noch engere Zusammenarbeit. Der IKUS unterstützte von Anfang an die Pläne des Bau-Stadtrates, die Ulzburger Straße durch diverse Bau-Maßnahmen für Fußgänger und Fahrradfahrer attraktiver zu machen. Henning Schurbohm: „Wir sind dankbar, dass die Stadt damit die Qualität der Ulzburger Straße als Einkaufsmeile erhöht hat, auch wenn Teile des Umbaus kritisch kommentiert wurden.“

Auch auf einem anderen Gebiet hat sich eine enge Kooperation mit der Stadt entwickelt, vor allem mit Martina Braune und Ina Streichert von der Stabsstelle Nachhaltiges Norderstedt. Seit 12 Jahren führt der von der Stadt organisierte große Movimento-Umzug zum Autofreien Straßenfest über die Ulzburger Straße. Begleitend organisiert der IKUS gemeinsam mit allen Mitgliedern auf der Straße eine Fülle von Aktionen für Groß und Klein. Mit rund 40.000 Besuchern ist das Autofreie Straßenfest inzwischen das größte Straßenfest in Norderstedt. Im Rahmen der Feiern zum 50. Jubiläum der Stadt Norderstedt wird es am 20. September 2020 ein besonderes Highlight sein.

Mit Veranstaltungen und Aktionen werben
„Sympathisch auf der ganzen Linie“ - unter diesem von der Norderstedter Agentur CS Team entwickelten Slogan, der auf die ungewöhnliche Form des Einkaufsquartier Bezug nimmt, warb der IKUS in den vergangenen Jahren auf vielfältige Weise für die 1,5 Kilometer lange Einkaufsmeile. So wurden in dem bekannten hellgrünen Design Plakate aufgehängt, Anzeigen geschaltet, Handzettel gedruckt. Henning Schurbohm: „Über die gute Zusammenarbeit mit den örtlichen Medien haben wir uns stets sehr gefreut.“ Und mit der eigenen Website und einem Facebook-Account werden selbstverständlich auch Online-Medien genutzt.

Im Laufe der Jahre gab es viele Veranstaltungen, mit denen der IKUS Norderstedterinnen und Norderstedter begeisterte, z.B. zahlreiche bunte Osterfeste, das Late-Night-Shopping und die Kickerturniere, die sich vor allem bei Kicker-Fans großer Beliebtheit erfreuten. Auch das Lichterfest mit den vielen Mitmach-Angeboten, vor allem für Kinder, und dem großen Laternenumzug über die Ulzburger Straße ist kaum noch wegzudenken.

Seit 2019 hat der IKUS seine Aktivitäten umgestellt: Einige größere Veranstaltungen wurden zugunsten von Aktionen einzelner Mitglieder zurückgestellt: Im Laufe des Jahres bieten die Geschäfte eine Fülle von Einzelaktionen wie Workshops, Rabatte und anderen Vergünstigungen. Der IKUS sorgt mit Foldern und anderen Maßnahmen dafür, diese Angebote bekannt zu machen. Zum 10-jährigen Jubiläum bietet der IKUS darüber hinaus den „IKUS-Zehner“, eine Rabattkarte, die nach 10-maligem Einkauf 10 Euro Nachlass gewährt.

Mit Elan in die Zukunft
IKUS-Vorsitzender Henning Schurbohm: „Wir bedanken uns bei allen Kundinnen und Kunden für die Treue, die sie uns in all den Jahren gehalten haben. Der klassische Einzelhandel sieht sich ja - nicht zuletzt durch das Internet - vielfältigen Herausforderungen gegenüber. Wir wollen aber als Geschäfte und Dienstleister an der Ulzburger Straße durch zeitgemäße Angebote, vor allem aber durch umfangreichen persönlichen Service unsere (potenziellen) Kundinnen und Kunden überzeugen, dass es sich lohnt, vor Ort zu kaufen und damit auch das Angebot in der Nähe zu erhalten. Und als IKUS werden wir auch weiter dazu beitragen, die Pluspunkte eines Einkaufs in der Ulzburger Straße bekannt zu machen.“

norderstedt Die Ulzburger Straße e.V.
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen