Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | EGNO

€ „Wir sind sehr glücklich über die Kooperationen“

Norderstedt (kk) Austausch zwischen Wirtschaft und Schule mit dem Ziel, sich besser aufeinander einstellen zu können, um Schüler gezielter in Ausbildung und Beruf zu bringen. Das ist ein Ziel der EGNO, die das Netzwerktreffen von Unternehmern mit Schulvertretern aller weiterführenden Schulen in Norderstedt vor vier Jahren gestartet hat. Zum jetzigen Treffen in der Gemeinschaftsschule Harksheide waren über 60 Teilnehmer dabei.

So auch Nina Kupfer, Schülerin der 7. Klasse an der Gemeinschaftsschule Harksheide (GemS). Sie berichtete dem interessierten Publikum vom Projekt „WiE goes school“, bei denen sie drei „supertolle und spannende Tage“ erlebte. Jetzt weiß sie, wie Strom aus Algen entsteht. Nina gehört zu insgesamt 20 Schülerinnen und Schülern, die an diesem Schulprojekt teilnahmen. Die GemS Harksheide kooperiert dabei mit der FH Lübeck, den Norderstedter Stadtwerken und anderen.

Schule braucht Unterstützung aus der Wirtschaft
„Wir Lehrer sind dafür nicht ausgebildet, da brauchen wir Kooperationen“, stellte Dr. Gordon Dzemski fest, der diese und weitere Kooperationen als Teil des Berufsorientierungskonzepts betreut. „Beispielhaft und vorbildlich“ nannte er den regelmäßigen, intensiven Austausch mit den Norderstedter Stadtwerken. Alle 14 Tage sind die Schüler des WPUII-Kurses „Umwelt, Technik und IT“ nämlich außer Haus in den Ausbildungswerkstätten der Stadtwerke für die praktische Umsetzung theoretisch vermittelter Inhalte. „Wir sind sehr glücklich darüber, die Stadtwerke Norderstedt als Kooperationspartner im EGNO-Netzwerk ,Wirtschaft trifft Schule’ gewonnen zu haben“, sagt Dr. Dzemski.

Der Nachmittag war voller weiterer Themen: Über die Produktionsschule berichtete Stefan Stahl vom Jobcenter Kreis Segeberg, Benjamin Wöhl vom Coppernicus Gymnasium startete hier eine Fachgruppe „Praktika“, bei der Schule und Unternehmer ihre Erwartungen an die Schüler definieren, um für alle Beteiligten eine optimale Praktikumszeit zu schaffen. Für die NoBiG, die Norderstedter Bildungsgesellschaft, stellte Astrid Johannsen sich und ihre Arbeit als neue Geschäftsführerin vor. Die NoBiG wurde 2007 gegründet, um in ihrer Trägerschaft die Aufgaben des Jugendaufbauwerks in Norderstedt (JAW) fortzuführen und weiterzuentwickeln. Der Aufgabenschwerpunkt liegt in dem Übergang von der Schule in die Arbeitswelt.

Die EGNO berichtete von der sehr erfolgreichen Nachtschwärmer Jobtour 2015 und den Vorbereitungen für die diesjährige Tour. Anmeldungen von Unternehmen, die ausbilden, nimmt Anja Neumüller von der EGNO entgegen.

Wie die „Ausbildungsplatzsuche 2.0“ aussehen kann, wurde zum Abschluss demonstriert. Mittels einer skype-Verbindung stellte Amanda Brannan von dasprogramm aus Berlin Beispiele ihrer Arbeit vor, bei der Unternehmen ihre angebotenen Ausbildungsplätze per Film und YouTube darstellen. Verleger Sven Boysen berichtete über das multimediale Angebot „Schule trifft Beruf“ und zeigte, wie durch die Kombination von Film, Schulveranstaltung und Internet ein authentisch interessantes Angebot für Schüler gestaltet werden kann. Lars Warrelmann von Norderstedt Marketing lud zur aktiven Teilnahme an der „Azubi- Firma“ ein, bevor sich die Teilnehmer zum intensiven Netzwerken bei einem leckeren Imbiss einfanden. „In Norderstedt sind Wirtschaft und Schule heute viel besser verdrahtet, als noch vor vier Jahren. Unsere Treffen haben erheblich dazu beigetragen, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende zu vertiefen“, sagt Marc-Mario Bertermann, Geschäftsführer der EGNO.

Weitere Fotoimpressionen auch unter: www.egno.de

Bild: Gut gefüllt mit Themen und Teilnehmern war das Atrium der Gemeinschaftsschule Harksheide. Gezeigt wird ein Bericht der erfolgreichen Nachtschwärmer Jobtour 2015.

norderstedt EGNO
Entwicklungsgesellschaft Norderstedt mbH
EGNO
Rathausallee 64 - 66
22846 Norderstedt
Tel.: 040 - 535 406 20
info (at) egno.de
www.egno.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen