Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | FC Eintracht Norderstedt 03

Eintracht Norderstedt gegen Altona 93

Norderstedt (em) Derby-Time! Mit Altona 93 erscheint die Mannschaft, die sich im denkwürdigen Hamburger Pokalendspiel im Jahre 2016, ein aufregendes und für den jungen Verein historisches Endspiel geliefert hat.

Nun ist diese Traditionsmannschaft endlich und auch verdient in die Regionalliga Nord aufgestiegen. Manager, Andreas (Andy) Klobedanz und Macher Dirk Barthel, haben aber trotz der akuten Abstiegssorgen des Teams um Trainer Berkan Algan, im vergangenen Oktober den Vertrag mit dem Trainer verlängert. Ein beachtliches Zeichen der Kontinuität Man glaubt in Altona fest daran, dass die Mannschaft das Potential für die Regionalliga hat.

„Mir sei eine persönliche Meinung hierzu erlaubt, ich glaube das auch! Die Altonaer Jungs, spielen ehrlichen und gradlinigen Fußball der doch mal belohnt werden muss. Es muss ja nicht gerade gegen uns sein, aber wir drücken den Daumen für den Klassenerhalt. Schwierig kann es aber werden, wenn in diesem Jahr aus der 3. Liga Werder Bremen II absteigt. Dann muss eine Mannschaft mehr aus der Regionalliga absteigen... Wir freuen uns auf die Mannschaft, die Offiziellen und Fans, hier bei uns im Edmund-Plambeck Stadion. Das Hinspiel konnten unsere Jungs auf der Adolf Jäger Kampfbahn mit 3:0 gewinnen,“ berichtet Eddy Münch, Koordinator Sponsoring von Eintracht Norderstedt.

Rückblick und Ausblick:

„Ein Rückblick lohnt kaum, bei den Spielausfällen. Nur Freundschaftsspiele, wen befriedigt das? Auch wenn am vergangenen Sonntag gegen die Oberligaspitzenmannschaft des Niendorfer TSV mit 3:0 gewonnen wurde. Zu bedauern sind sowohl die Spieler und das Trainerteam. Wie soll man die Jungs in dieser Zeit eigentlich noch bei Laune halten? Testspiele, Motivationsschulung, Gymnastik nach dem Motto Bauch, Beine Po? Aber auch wir Zuschauer, wollen doch auch endlich mal wieder Fußball sehen! Hoffen wir, dass der Winter uns aus seinen Krallen entlässt und endlich wieder ‚Fußball gespielt werden kann. Der Spielausschussobmann des Norddeutschen Fußball Verbandes, Jürgen Stebani, ist derzeit wirklich nicht zu beneiden. Wöchentlich muss er neue Spielpläne mit den Vereinen und der Polizei abstimmen! Es wird wohl bis zum Saisonende immer Englische Wochen geben. Also immer am Mittwoch und am Wochenende gespielt werden müssen. Gegen Altona 93, kann es nur ein Ziel geben die drei Punkte müssen her, zumal es unter der Woche den schweren Gang unserer Mannschaft zum Spitzenreiter der Regionalliga Nord, den Profis vom HSV II gibt. Kommen Sie vorbei, liebe Sponsoren und Förderer! Feuern Sie unsere Jungs an und genießen Sie in unserem gemütlichen VIP-Raum Kaffee und Kuchen.“

Sonntag | 11. März | 14 Uhr
Norderstedt - Edmund Plambeck Stadion
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen