Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | FDP

Initiativ-Übernahme: Neubau des Schulzentrum-Süd

Norderstedt (em) Mit einem konkreten Fragenkatalog an die Verwaltung der Stadt Norderstedt ergreift die Norderstedter FDP-Fraktion noch vor Ende der Sommerpause die Initiative im Ausschuss für Schule und Sport für das Neubauvorhaben des Schulzentrum-Süd.

„Mit dieser Maßnahme wollen wir dem Projekt endlich die Klarheit verschaffen, die es uns und dem neu zusammengesetzten Ausschuss für Schule und Sport ermöglicht, ab der ersten Sitzung am 5. September Fahrt aufzunehmen. Es ist genug Zeit verstrichen, ohne dass wir vorangekommen sind. Wir wollen die Fertigstellung eines neuen Schulzentrum-Süd bis zum Ende dieser Wahlperiode. Denn das ist es, was aus unserer Sicht bisher als ein klares Ziel gefehlt hat“, so Christian Görtz als stellvertretendes FDP-Mitglied im Ausschuss für Schule und Sport.

Der Fragenkatalog soll bewusst alle Beteiligten zu diesem Vorhaben mit einbeziehen und alle Themen ansprechen, die zusammengeführt werden müssen, damit es losgehen kann: Was wird noch an Informationen benötigt? Sind die Bedarfe, die Schülerzahlen, die Anzahl der Räume und die Qualität der Räume geklärt? Welche politischen Entscheidungen sind für die weiteren Schritte nötig? Gibt es Möglichkeiten, Verwaltungsabläufe oder notwendige Änderungen im Planungsrecht zu beschleunigen? Das erklärte Ziel ist die Entwicklung eines Masterplans, der als Entscheidungs- und Handlungsvorlage gemeinsam mit Verwaltung und weiteren Beteiligten ohne weitere Verzögerung zum Neubau eines Campus Schulzentrum-Süd führt.

„Unsere Stadtentwicklung mit zwei großen neuen Wohnbaugebieten im Stadtteil Glashütte, nämlich „Sieben Eichen“ und „Glashütte-Ost“, der damit verbundene Einwohnerzuwachs und die wachsenden Schülerzahlen sind entscheidende Punkte, die unweigerlich klar werden lassen, dass dieser Schulstandort zwingend einer Neuausrichtung der schulischen Versorgung nach den heutigen Standards bedarf. Die modernen Anforderungen an unsere Bildungszentren werden immer vielfältiger und sind im hohen Maße anspruchsvoll. Packen wir es jetzt an und beenden die Lethargie der Vergangenheit. Die Norderstedter FDP ist bereit, Verantwortung zu übernehmen“, ergänzt Christian Görtz.

Und Sven Wojtkowiak als FDP-Stadtvertreter und Mitglied des Ausschusses für Schule und Sport beschreibt das Ziel: „Wir müssen mit einer anderen Intensität handeln und alle Beteiligten in die Verantwortung nehmen, damit der Neubau des Schulzentrum-Süd in fünf Jahren steht.

Foto: Christian Görtz, stellvertretendes FDP-Mitglied im Ausschuss für Schule und Sport.

norderstedt FDP
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen