Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Feuerwehr

Vermeintlicher Schornsteinbrand beim Heizwerk

Norderstedt (em) Am Sonntag, 20. Januar wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Harksheide am späten Nachmittag zu einer Rauchentwicklung in die Emanuel-Geibel-Straße mit dem Stichwort Feuer klein alarmiert. Im dortigen Heizwerk war eine deutliche Dampf-/ Rauchentwicklung im Bereich des Schornsteins zu erkennen.

Erste Erkundungen ergaben eine massive Rauchentwicklung am gesamten Kopf des Schornsteins welcher sich in ca. 40m Höhe befand. Mit Hilfe der mitalarmierten Drehleiter der Ortswehr Friedrichsgabe konnte der genaue Rauchaustritt aus einem Spalt des Turmes und ein weiterer Austritt im unteren Drittel lokalisiert werden. Des Weiteren wurden umfangreiche Temperaturmessungen am Schornstein vorgenommen. Parallel dazu wurde die Alarmstufe für die Harksheider Kräfte vorsorglich auf Feuer erhöht und der Notdienst des Betreibers, die Stadtwerke Norderstedt, alarmiert.

Gemeinsame Erkundungen mit den Stadtwerken Norderstedt ergaben, dass es sich nicht wie zuerst vermutet um Rauch sondern vermutlich um Wasserdampf handelte. Die angeschlossenen Heizkessel wurden daraufhin von der Feuerwehr und den Stadtwerken heruntergefahren und der Dampfaustritt reduzierte sich merklich.

Nach ca. 30 Minuten Abkühlung konnte der Schornstein durch eine Revisionsöffnung am Fuß überprüft werden. Hierbei wurde ein Verschluss, vermutlich durch gelöste Dämmstoffe, in einem Abzug festgestellt. Die Heizkessel wurden ohne Nutzung des betroffenen Zuges wieder hochgefahren und die Einsatzstelle an den Betreiber übergeben.

Originaltext und Foto: Freiwillige Feuerwehr Norderstedt

norderstedt Feuerwehr
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen