Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Herold-Center

Schlagerwelten – 100 Jahre ganz große Gefühle

Norderstedt (em) Im Herold-Center singen ab Donnerstag, 22. Juni die bekanntesten Schlager Stars auf einer großen Videowand als Teil einer Ausstellung, die dort bis Samstag, 8. Juli zu sehen ist. Gedacht ist sie als interaktive Zeitreise durch 100 Jahre deutsche Schlagergeschichte.

Im Herold-Center beginnt man einen Tick vor Erfindung von Radio und Schallplatte – zwei entscheidende Medien, deren Entwicklung eine massenhafte Verbreitung und eine musikalische Unterhaltungsindustrie erst möglich gemacht haben. Es geht um Künstler wie Peter Maffay, die Neue Deutsche Welle, DDR-Star Frank Schöbel, die zeitgemäß sozialkritischen 70er-Jahre-Texte von Udo Jürgens.

Schlager – ursprünglich ein Begriff für den buchstäblich schlagenden Erfolg eines Musiktitels. Als besonderes Event ist am Montag, 3. Juli um 15 Uhr Bernhard Brink im Herold Center und wird hier einige seiner Hits aus dem neuen Album singen und anschließend Autogramme verteilen. Am Samstag, 1. Juli um 15 Uhr tritt das Udo Jürgens Double Alexander Kerbst mit all seinen Schlagerhits auf. Andrea Berg, Helene Fischer und Co. sind im Herold-Center natürlich auch mit von der Partie. Sechs lebensgroße Figuren von Helene Fischer, Andrea Berg, Wolfgang Petry, Udo Jürgens, Peter Maffay und Frank Schöbel stehen in der Shopping-Mall – Fans können sich damit fotografieren lassen oder Selfies mit den Pappkameraden machen. Spielerische Elemente wie diese ziehen sich durch die Ausstellung, die durch verschiedene ECE-Center tourt.

In einer „Star-Box“ können Besucher Karaoke-Versionen ihrer Lieblingsschlager singen und aufzeichnen lassen – als Video für soziale Netzwerke. Natürlich gibt es auch viel Musik zu hören an den einzelnen Stationen, die im Stil der jeweiligen Zeit gestaltet sind – eine Litfaßsäule steht für die 20er Jahre, eine grell-grüne Bude für den Schlager-Kult der 90er. Die 70er und 80er sind zweigeteilt – wie Deutschland damals. Ein Wohnzimmer West, eins Ost. ZDF-„Hitparade“, Nena, Nicole und Friedensdemo hier, DDR-Rock und das „Schlagerfestival der sozialistischen Länder“ dort. Die Räume sind mit gutem Blick fürs Detail eingerichtet – von den Tapeten bis zu den Büchern im Regal.

Und so setzt die Schau einerseits auf Spaß am und mit dem Schlager und auf die Nostalgie, die mit den Schlagern früherer Zeiten verbunden ist. Sie zeigt aber auch, dass an den Liedern nicht allein persönliche Erinnerungen hängen, sondern dass Schlager (und ihre Welten) zugleich Produkte des jeweiligen Zeitgeistes sind. So spiegelt der Perfektionismus einer Helene Fischer nicht zuletzt auch den Selbstoptimierungs-Kult unserer Tage.
Herold-Center
ECE Projektmanagement
G.m.b.H. & Co. KG
Herold-Center
Berliner Allee 40 b
22850 Norderstedt
Tel.: 040 - 52 88 67 -0
info (at) herold-center.de
www.herold-center.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen