Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Ladies Circle

Norderstedt hat ersten weiblichen Service-Club

Norderstedt (em) Elf Frauen aus Norderstedt und Umgebung wollen Gutes tun und sind nun offiziell im internationalen Kreis von Ladies Circle aufgenommen. Am Wochenende, 17. und 18. Februar wurde der neue Ladies Circle 72 Norderstedt mit einem großem Galaabend im Hof Immenhorst und rund 100 Gästen aus ganz Deutschland gechartert.

Somit hat Norderstedt nun seinen ersten rein weiblichen Serviceclub, der weiteren engagierten jungen Frauen offen steht. Das Motto der Ladies: „All you need are friends“.

Bald 1000 Ladies in Deutschland
Die Gründungsurkunde übergab die amtierende Präsidentin des Ladies Circle Deutschland, Sandra Eilers, aus Lüneburg. „Die Charter in Norderstedt freut mich sehr! Hier hat sich ein Kreis sehr engagierter junger Frauen gefunden, die in den letzten zwei Jahren mit ihrem Engagement schon viel bewegt haben. Die Charter in Norderstedt ist die vierte in diesem Amtsjahr und zeigt, dass LC wächst und ein attraktiver Club für junge Frauen ist. In der letzten Woche konnten wir in Deutschland das 1.000. aktive Mitglied willkommen heißen.“

Aktive Hilfe
Schon lange vor der offiziellen Gründung haben die Norderstedter Ladies soziale Projekte unterstüzt. Aktiv waren sie bei einer DKMS Typisierung in Schenefeld, beim Weihnachtsmarkt in Quickborn oder mit internationalen Gerichten auf dem Interkulturellen Fest in Norderstedt. „Die Norderstedter Tafel unterstützen wir mit Lebensmittelsammelaktionen und auch beim Galaabend gab es Spendentüten. Spaß und soziales Engagement sind für uns
kein Widerspruch“, sagt Nadine Kruse, Präsidentin von LC 72 Norderstedt.

Offenheit gegenüber Anderen
Die Idee ist einfach: junge Frauen aus verschiedenen Berufen treffen sich zum Austausch und um Anderen zu helfen. Sie tauschen Erfahrungen, Meinungen und Gedanken aus, sind überkonfessionell und international. Durch diese Offenheit bilden sich Freundschaften und neue Kontakte um die Welt ein bisschen besser zu machen. Die Mitglieder im Ladies Circle sind nicht allein. Die Idee stammt aus England von Frauen der männlichen Mitglieder des Serviceclubs Round Table im Jahr 1930. Seit 1972 gibt es Ladies Circle auch in Deutschland.

Stars of 72
Somit hat die 72 der Norderstedter Ladies eine doppelte Bedeutung: zum einen blickt sie auf das Gründungsjahr des ersten Ladies Circle in Mosbach in Deutschland (LC 1) zum anderen ist sie eine Hommage an den Nordersteder Round Table mit der Nummer 127. Der Galabend mit der offiziellen Gründung, der Charter, stand unter dem Motto „Stars of 72“, die Gäste von den Clubs aus Jever in Friesland bis Villach in Österreich durften in 70er Jahre Kleidung oder klassisch feiern. Das Charterwochenende begann am Freitag auf der Reeperbahn und klang mit einem Frühstück in der Küste Eins im Norport am Sonntagmorgen aus.

Ladies willkommen
Vor den Ladies liegt ein spannendes Jahr. Nun gilt es, eigene Projekte auf die Beine zu stellen, die Kontakte zu den anderen Circles in Deutschland und weltweit auszubauen. „Junge Frauen mit eigenen Ideen sind herzlich eingeladen dabei zu sein“, sagt Catharina Dobel, die von Anfang an dabei ist. „Wir sind eine tolle Truppe und verstehen uns meistens super“, sagt Dobel schmunzelnd. Interessierte melden sich unter: www.kontakt@lc72.de

Foto: Der Ladies Circle 72 Norderstedt sind Cathleen Münzberg, Svenja Heitmann, Catherina Tormählen, Ira Hayko, Catharina Dobel, Hanna Weiler, Constanze Siebert, Christin Müller, Nadine Kruse, Nina Bendorf und Conny Haggenmiller (v.l.n.r.) ©Natascha Mundt

norderstedt Ladies Circle
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen