Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Musikverein Norderstedt

Dirigentenwechsel beim Symphonischen Blasorchester

Norderstedt (em) Die beliebten JahresausKlänge waren ein guter Anlass für den Stabwechsel, der beim Symphonischen Blasorchester Norderstedt ansteht.

Nach 16 Jahren am Dirigentenpult des Norderstedter Orchesters hat Bernhard Volk den Dirigierstab an Dominik Fakler übergeben, der am 18. Januar die Probenarbeit startet. Zuvor durfte das Publikum noch einmal ein musikalisches Feuerwerk erleben. Im Abschiedsprogramm standen die beliebtesten Stücke, die Bernhard Volk während seiner Tätigkeit aufgelegt hatte. Das Publikum erfreute sich bei „Einzug der Gäste aus Tannhäuser“, „Walzer Nr. 2 aus der Jazzsuite“, „Hobbits aus Herr der Ringe“, „El Camino Real“, „Pirates of the Caribbean“ sowie Medleys von Udo Jürgens bester Unterhaltung. Auch fehlten nicht die bekannten Hits aus den Musicals „König der Löwen“ und „Phantom der Oper“.

Unter der Stabführung von Bernhard Volk hatte sich das Symphonische Blasorchester Norderstedt (SBN) zu einem der leistungsfähigsten Orchester in Norddeutschland entwickelt. Eindrucksvolle Konzerte und sehr gute Bewertungen bei Wertungsspielen zeugen von seiner hervorragenden Arbeit mit den Musikern. Die Teilnahme am Deutschen Orchesterwettbewerb 2016 mit dem hervorragenden 4. Platz unter den besten deutschen Orchestern war dabei sein persönliches Highlight mit dem SBN.

Aus Dank und Anerkennung ernannte ihn das SBN zum Ehrendirigenten. Volk ist seit vielen Jahren Stage-Musicaldirektor in Hamburg. „In dieser Position war er seit einiger Zeit jedoch auch deutschlandweit eingesetzt und zukünftig sogar weltweit, so dass wir mit Gastdirigenten gearbeitet haben und uns nun letztendlich zu dem Dirigentenwechsel entschlossen haben“, erzählt Jens Becker, 1. Vorsitzender des Musikverein Norderstedt e.V., dem das SBN angehört.

Dominik Fakler stammt gebürtig aus der Blasmusikhochburg Baden-Württemberg und bringt beste Erfahrungen der Blasmusikszene mit. Der 41-jährige Musiklehrer und Trompeter aus Hamburg hat Studienabschlüsse u.a. in Dirigat, Trompete und Schulmusik und dafür die Musikhochschule Lübeck, das Richard-Strauss-Konservatorium München, die Hochschule für Musik und Theater München sowie die Eastman School of Music Rochester in New York absolviert.

Einen ersten Eindruck konnten sich die Gäste der JahresausKlänge machen, als Fakler bei der Stabübergabe den Radetzkymarsch dirigierte. Wenn Sie den neuen Dirigenten und das Symphonische Blasorchester Norderstedt erleben möchten, haben Sie beim Frühjahrskonzert am 4. Mai in der TriBühne Norderstedt Gelegenheit dazu. Tickets erhalten Sie beim Ticketcorner Norderstedt oder online unter: www.reservix.de

norderstedt Musikverein Norderstedt
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen