Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Norderstedt Marketing

€ Frauenhaus Norderstedt sucht Unterstützung für Neubau

norderstedt Norderstedt Marketing
Norderstedt (em/ab) Das Frauenhaus Norderstedt sucht ein neues Zuhause. Das 40 Jahre alte Haus ist längst zu klein und muss dringend renoviert werden. Eine Renovierung und Erweiterung wäre aber sehr kostspielig. Die Mitarbeiterinnen wünschen sich daher einen Neubau mit modernen Standards wie Barrierefreiheit, energetischer Gestaltung und der Erfüllung des notwendigen Sicherheitsbedürfnisses: von außen schützend und behütend, im Inneren hell und freundlich.

Das Frauenhaus in Norderstedt ist das einzige im Kreis Segeberg und ist eine Anlaufstelle für Frauen aus dem gesamten Kreisgebiet. Der Baubeginn für das neue Frauenhaus ist für den Herbst geplant. Im Frauenhaus können die Opfer von häuslicher Gewalt zur Ruhe kommen und für sich und ihre Kinder ein eigenständiges, neues Leben planen. Die Mitarbeiterinnen des Frauenhauses vermitteln in einem breiten Netzwerk weitere Unterstützung: bei Frauenberatungsstellen, über das Jugendamt, bis zu Schulen oder die Vermittlung einer Wohnung. Die Betreuung der Kinder ist genauso wichtig, da sie ebenfalls traumatisiert sind.

Im Neubau soll ein Angebot für Jungen von 13 bis 17 Jahren geschaffen werden, die bisher nicht aufgenommen werden können. „Das Ziel, Frauen und deren Kinder vor seelischer und körperlicher Gewalt zu schützen, entspricht den Menschenrechten und grundsätzlichen, christlichen Werten. Die Kirche stellt sich auf die Seite der Schwächsten, der Verfolgten und Verzweifelten. Opfer von Gewalt im nahen, sozialen Bereich sind isoliert und verzweifelt. In unserer Arbeit reichen wir ihnen die Hand“, begründet Diakoniepastorin Maren von der Heyde das kirchliche Engagement. Die Stadt Norderstedt, der Kreis Segeberg, das Land Schleswig-Holstein und der Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein haben bereits den größten Teil der Baukosten von 1,7 Millionen Euro bereitgestellt. Es fehlen jedoch noch 80.000 Euro, die durch die Unterstützung von Firmen und Spenden von Privatleuten aufgebracht werden sollen. Dazu wurden bereits zwei Benefizkonzerte durchgeführt, weitere werden im Herbst folgen.

Außerdem wurde eine Liste mit „Spenden-Paketen“ erstellt, um damit den Unternehmen die Auswahl von Sachspenden zu erleichtern. Die Adresse des Frauenhauses ist geheim, um die Frauen und ihre Kinder zu schützen. Um dennoch ein Bild des gewünschten Neubaus vermitteln zu können, wurde von Jan Göbel ein LEGO-Modell gebaut. Das wird bei zahlreichen Aktionen zu sehen sein. Hier können durch Spenden symbolisch Steine gekauft werden. Jeder Stein hilft! Weitere Informationen erhalten Interessierte auf: www.frauenhaus- norderstedt.de

Foto: Mit jedem Legostein ein Stück Zunkunft schenken.
Norderstedt Marketing e.V.
Norderstedt Marketing e.V.
Stormarnstr. 34
22844 Norderstedt
Tel.: 0 40 - 357 796 30
info (at) norderstedt-marketing.de
www.norderstedt-marketing.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen