Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Polizei

Wasserrohrbruch deckt Cannabisplantage auf

Norderstedt (em) Am Sonntagmittag, 4. März ist in der Ochsenzoller Straße in Norderstedt bei einem zunächst als Wasserrohrbruch aufgelaufenen Einsatz in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses eine Cannabisplantage zufällig entdeckt worden.

Nicht schlecht staunten zwei Kolleginnen des Polizeireviers Norderstedt, als sie zu einem Wasserschaden in einem Mehrfamilienhaus gerufen wurden. Das Wasser war aus der Dachgeschosswohnung bereits bis in den Keller gelaufen. Mehrere Wohnungsinhaber öffneten nicht die Wohnungstür. Um weiteren Schaden abzuwenden, öffneten Feuerwehrleute diese Wohnungstüren. Anschließend stellten die Polizistinnen fest, dass eine der geöffneten Wohnungen unbewohnt war und stattdessen als Anbaufläche für Cannabis genutzt wurde. Die Cannabisaufzucht verfügte über insgesamt 240 Pflanzen, die auf zwei Felder aufgeteilt waren. Die Pflanzen befanden sich in Teilblüte, also noch im Wachstum. Die hinzugezogenen Beamten der Kriminalpolizei konnten den 26-jährigen „Wohnungsinhaber“ ermitteln und bei seiner tatsächlichen Wohnung antreffen. Eine entsprechende Strafanzeige wurde geschrieben. Die Pflanzen wurden beschlagnahmt. Der Täter wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Haftgründe lagen nicht vor.

Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen