Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Polizei

Verletzter Betrunkener begeht Fahrerflucht

Norderstedt (em) In Norderstedt ist es am frühen Sonntagmorgen, 29. Juli zu einem alkoholbedingten Verkehrsunfall mit anschließender Flucht gekommen.

Um 2.15 Uhr befuhr ein 57-Jähriger aus Norderstedt mit seinem Mofa den Cordt-Buck-Weg in Richtung Steindamm, als er plötzlich die Kontrolle über sein Zweirad verlor und nach links von der Fahrbahn abkam. Dort fuhr er gegen einen Mercedes, der am Fahrbahnrand parkte. Das Mofa und der Mercedes wurden dabei beschädigt. Die Versuche, sein Mofa wieder aufzurichten, misslangen dem Norderstedter. Nur mit Hilfe eines zufällig anwesenden Zeugen konnte das Mofa aufgeboben und am rechten Fahrbahnrand abgestellt werden.

Zur Überraschung des Zeugen flüchtete der Mofafahrer anschließend vom Unfallort, auch wenn ihm das aufgrund einer unfallbedingten Verletzung am linken Bein offensichtlich schwer fiel. Mit Hilfe des Unfallzeugens konnte der 57-Jährige von der alarmierten Streifenwagenbesatzung des Polizeirevier Norderstedts aber noch in unmittelbarer Nähe zum Unfallort angetroffen werden.

Der Grund für die Ausfallerscheinungen und das gezeigte Verhalten war für die Beamten dann allerdings schnell ersichtlich. Der Mofafahrer war mit 2,19 Promille deutlich alkoholisiert. Es folgte die Entnahme einer Blutprobe und die Fertigung einer Strafanzeige. Der Norderstedter kam mit dem Verdacht auf eine Unterschenkelfraktur in ein Krankenhaus.

Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg

norderstedt Polizei
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen