Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Polizei

Bedrohung mit Waffe – Polizei sucht Geschädigten

Norderstedt (em) Am Mittwoch, 26. September kam es in Norderstedt innerhalb der 30er-Zone der Ulzburger Straße zu einer Bedrohung mit einer Waffe.

Gegen 12.15 Uhr näherte sich eine männliche Person auf einem Parkplatz der Ulzburger Straße einem dunklen PKW, in dem eine Person saß. Die Scheiben des PKW waren geschlossen. Die Person hatte eine Schusswaffe in der Hand und soll laut einer Zeugenaussage selbige Waffe auf die Person gerichtet haben. Zu einem Schuss oder ähnlichem kam es nicht.

Der PKW-Fahrer verließ daraufhin den Parkplatz in unbekannte Richtung. Der Mann mit der Waffe konnte kurze Zeit später durch Beamte des Polizeireviers Norderstedt festgenommen werden. Die Waffe, eine Pistole (Federdruckwaffe), wurde sichergestellt. Der Mann, ein 53-Jähriger aus Norderstedt, wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht.

Mittlerweile konnte eine Beschreibung des geschädigten Opfers ermittelt werden. Der Mann soll zwischen 60 und 70 Jahren alt sein, grau/weiße Haare haben und vermutlich eine Brille tragen. Nach der Bedrohung sei das Opfer mit einem silberfarbenen PKW (nicht dunkelfarben) in Richtung Rathausallee weggefahren.

Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg

norderstedt Polizei
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen