Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Polizei

Vollsperrung der B432 nach schwerem Verkehrsunfall

Tangstedt (em) Am Vormittag des 7. Januars ist es auf der Bundesstraße 432 zwischen Kayhude und Tangstedt zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Autofahrerin schwere Verletzungen erlitten hat. Zwei weitere Personen sind leicht verletzt worden.

Nach aktuellem Stand der polizeilichen Ermittlungen befuhr eine 51-jährige Frau, die in einer kleinen Gemeinde des Kreises Segeberg wohnhaft ist, gegen 8.10 Uhr mit ihrem Auto die Bundesstraße von Kayhude kommend in Richtung Norderstedt. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der VW bei geradem Streckenverlauf auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden LKW. Anschließend kam der schwer beschädigte PKW im Graben zum Stehen, während der LKW gegen einen Baum am Fahrbahnrand prallte. An beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstanden hohe Sachschäden, die insgesamt auf etwa 25.000 Euro geschätzt werden.

Rettungssanitäter brachten die Autofahrerin mit schweren Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der 49-jährige LKW-Fahrer, der aus dem Kreis Herzogtum-Lauenburg stammt, und dessen Beifahrer erlitten leichte Verletzungen, die ebenfalls einen Transport in ein Krankenhaus erforderten. Polizeibeamte sperrten die Bundesstraße für die Dauer der Maßnahmen vollständig. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Tangstedt unter 0 41 09 / 92 82 entgegen.

Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg

norderstedt Polizei
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen