Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Polizei

Zeugensuche nach Raubüberfall auf Jugendliche

Norderstedt (em) Am Dienstagmorgen, 2. Juli ist es auf einem Wegstück zwischen dem Ahrensweg und der Tangstedter Landstraße zu einem Raubdelikt auf eine 17-Jährige aus Norderstedt gekommen.

Der Täter erbeutete die Handtasche der Jugendlichen und flüchtete unerkannt. Kurz vor 8 Uhr stieg die später Geschädigte an der Bushaltestelle „Hans-Salb-Straße“ an der Poppenbütteler Straße aus und ging auf einem Waldweg, der von der Poppenbütteler Straße aus parallel zum Ahrensweg verläuft, in südlicher Richtung. Dort bemerkte sie, dass ihr ein Mann zunächst folgte. Kurze Zeit später gelang es dem Mann nach einem kurzen Gerangel, der jungen Frau die Handtasche zu entreißen. Mit der Handtasche erlangte der Tatverdächtige einen zweistelligen Bargeldbetrag.

Die Jugendliche beschrieb den Angreifer als zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß bei schlanker Statur, im Alter von Mitte 20 und von afrikanischer Erscheinung. Er soll schwarzes, lockiges Haar und einen Drei-Tage-Bart haben. Der Flüchtige war ihren Angaben zufolge mit einem dunkelroten T-Shirt, einer schwarzen Jeans und einer dunklen Schirmmütze bekleidet.

Die Beamten der Kriminalpolizei Norderstedt haben die Ermittlungen aufgenommen und suchen in diesem Zusammenhang Zeugen des Vorfalls. Wer hat die Tat beobachtet und kann Angaben zu dem beschriebenen Tatverdächtigen machen? Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: 0 40 / 52 80 60 entgegen.

Originaltext:
Polizeidirektion Bad Segeberg

norderstedt Polizei
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen