Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Stadt Norderstedt

Jugend musiziert 2016 ab 15. Januar

Norderstedt (em) Die Wettbewerbe „Jugend musiziert“ werden seit 53 Jahren als Regional-, Landes- und Bundeswettbewerb durchgeführt. Teilnehmer sind Kinder und Jugendliche bis zu einem Höchstalter von 20 Jahren für die Instrumentalfächer, von 25 Jahren für Gesang.

Die Wettbewerbskategorien für Solisten und kleine Gruppen bis zu sechs Spielern wechseln jedes Jahr im dreijährigen Turnus. 1993 wurde der bisherige Instrumentalwettbewerb um die Kategorie Gesang erweitert, 2003 folgte dann die Kategorie Musical. Ab 2009 hielt die Pop-Musik in den Wettbewerb Einzug. Die Durchführung erfolgt in enger Zusammenarbeit der verschiedenen Fachverbände aus der außerschulischen und schulischen Musikerziehung und Laienmusikpflege. An den fünf Regionalwettbewerben in Schleswig-Holstein nehmen jährlich über 600, am Landeswettbewerb etwa 300 junge Instrumentalisten und Sänger teil, von denen etwa 70 zum Bundeswettbewerb delegiert werden.

„Jugend musiziert“ ist eine der erfolgreichsten Fördermaßnahmen innerhalb der musikalischen Jugendarbeit: Diese pädagogische Aktion setzt Maßstäbe für Art und Qualität des Musikunterrichts, des Musizierens und seiner Literatur und regt das Zusammenspiel junger Instrumentalisten an. In enger Wechselwirkung mit „Jugend musiziert'“ steht die positive Entwicklung der Musikschulen in Schleswig-Holstein, der frühe Beginn des Musizierens und ein in allen Bereichen der Musikerziehung festzustellender quantitativer und qualitativer Aufschwung instrumentaler Betätigung, ablesbar z.B. an der zunehmenden Zahl und Leistungsfähigkeit der Schul- und Jugendorchester.

Ergebnisse dokumentieren sich in zahlreichen Veranstaltungen, Rundfunksendungen und Schallplattenaufnahmen mit Preisträgerinnen und Preisträgern. Der Regionalwettbewerb in der Trägerschaft des Regionalausschusses wird gefördert durch die Kreise Pinneberg und Segeberg sowie die Städte Quickborn und Norderstedt. Dank der Unterstützung der Sparkasse Süd-Holstein und des Hamburg Airport kann der Wettbewerb auf Regionalebene jährlich hochqualifizierte Juroren und ideale Rahmenbedingungen bieten. Dadurch wird aus dem Wettbewerb ein Fest der Begegnung, bei dem neue Freundschaften geknüpft und alte gepflegt werden können. Anschließende Preisträgerkonzerte bieten zusätzliche Fördermöglichkeiten.

2016 gibt es folgende Wertungen:
• Streichinstrumente solo
• Akkordeon
• Gesang (Pop)
• Percussion solo
• Duo Klavier und ein Blasinstrument
• Klavierkammermusik
• Gitarrenensemble

Der Regionalwettbewerb 2016 für die Region Südholstein findet vom 15. Januar bis 16. Januar in Quickborn und Norderstedt statt. Ein detaillierter Zeitplan ist im Internet unter www.jugend-musiziert.org abrufbar. Es liegen 84 Anmeldungen vor, 26 Juroren werden die Leistungen der jungen Musikerinnen und Musiker beurteilen. Neben der reinen Punktewertung nimmt die Beratung der Teilnehmer einen immer breiteren Raum ein. Die feierliche Überreichung der Siegerurkunden erfolgt am Samstag, 16. Januar, um 19 Uhr im Festsaal am Falkenberg durch Christine Braun, Landesausschussvorsitzende Jugend musiziert. Die Besten qualifizieren sich für die nächste Runde, den Landeswettbewerb, der vom 11. bis 13. März in Rendsburg stattfindet. Finanziell unterstützt wird der Regionalwettbewerb neben der Sparkasse Südholstein vom Hamburg Airport.

Die Landespreisträger der Region werden sich dafür u.a. mit einem Konzert im Kulturwerk am See am Sonntag, 1. Mai in Norderstedt präsentieren.
Stadt Norderstedt
Stadt Norderstedt
Rathausallee 50
22846 Norderstedt
Tel.: 040 - 535 95 - 0
E-Mail: info (at) norderstedt.de
Web: www.norderstedt.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute