Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Stadt Norderstedt

Tipps für nachhaltige Weihnachtsgeschenke

Norderstedt (em) Die Vorweihnachtszeit ist immer auch eine Hochphase des Konsums, sie ist verbunden mit Stress und Hektik in den Geschäften – und zu wenige Menschen haben in diesem Rummel die Auswirkungen auf die Natur im Blick.

Denn die wenigsten Geschenke werden umweltfreundlich und sozial fair hergestellt. Vieles, was unter dem Weihnachtsbaum landet, wird aufgrund der kurzen Lebenszeit der Produkte nicht dauerhaft von den Beschenkten genutzt.

Anders ist es bei nachhaltigen Geschenken. Hier werden bei der Produktion Langlebigkeit angestrebt, ökologische und soziale Standards eingehalten und in der Finanzierung berücksichtigt – ohne versteckte Kosten für zukünftige Generationen, Menschen in anderen Teilen der Welt oder negative Auswirkungen auf die Natur.

Hier drei Beispiele für sinnvolle, weil nachhaltige Weihnachtsgeschenke:

• Ethical Fashion – faire und ökologische Mode

Ethical Fashion basiert auf dem Konzept ethisch und ökologisch korrekter industrieller Kleidungsfertigung. Es geht um eine Symbiose von Mode mit humaner Fertigung und Umweltverträglichkeit. Entscheidend für die Bedingungen der Fertigung von Ethical Fashion sind die Maßgaben des gemeinnützigen Vereins TransFair. Für die Erzeuger bedeutet das unter anderem, dass sie garantierte Abnahmepreise erhalten. Ethical-Fashion-Anbieter präsentieren ihre Kleidung längst auch auf dem Mailänder Laufsteg und haben in Geschäften und online ein großes Angebot für Frauen, Männer und Kinder.

• Das Insektenhotel

80% der Insektenvorkommen in Deutschland sind in den vergangenen 20 Jahren verschwunden. Insekten sind aber grundlegend wichtig für eine intakte Natur, jährlich 2,5 Milliarden Euro wert als Bestäuberinnen für unsere Landwirtschaft und wichtige Vorbilder für innovative Lösungen im Technikbereich.
Das Insektenhotel bietet Wildbienen und anderen Insekten ein Überwinterungsquartier, denn natürliche Lebensräume gibt es kaum noch - weder in der Stadt, noch auf dem Land. Insektenhotels kann man kaufen oder auch leicht selbst bauen. Anleitungen gibt es zum Beispiel beim Naturschutzbund Deutschland oder Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland.

• Leckeres Essen und schmackhafte Getränke

Zu Weihnachten möchten die meisten Menschen es sich besonders gut schmecken lassen. Da bieten sich zum Beispiel fair gehandelte Schokolade oder der Norderstedter Bio-Fair-Trade-Kaffee FAIRflixt goot! an. Dazu benutzen die Genießerin und der Genießer am besten noch einen Coffee-to-go-Becher oder eine Trinkflasche aus Reyclingmaterial, um Abfall und übermäßigen Ressourcenverbrauch zu reduzieren sowie Geld beim morgendlichen Kaffeekauf zu sparen.
Wer gerne gemeinsame Kochabende verschenkt, kann dies wunderbar mit der Biokiste ergänzen. Das Obst und Gemüse ist lecker, gesund und aus der Region, und die ökologische Landwirtschaft schont die Umwelt und erhält die biologische Vielfalt. Die Kiste wird an die gewünschte Adresse geliefert.

Ansprechpartnerin: Jelena Jurth
Amt Nachhaltiges Norderstedt
Tel.: 0 40 / 53 59 53 64
Stadt Norderstedt
Stadt Norderstedt
Rathausallee 50
22846 Norderstedt
Tel.: 040 - 535 95 - 0
E-Mail: info (at) norderstedt.de
Web: www.norderstedt.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen