Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Stadt Norderstedt

Musikalische Lesung: „Zum Anderssein gehört vor allem Mut“

Norderstedt (em) Am Freitag, 9. November um 19 Uhr lädt die Stadtbücherei Norderstedt zusammen mit dem Verein Chaverim Freundschaft mit Israel e.V. zu einem bewegenden Abend über die Dichterin Mascha Kaléko ein.

Der 9. November 1938 ist ein Datum, das in Deutschland nicht vergessen werden darf und dessen wir uns auch angesichts der aktuellen Diskussionen und Ereignisse in unserem Land immer wieder in Erinnerung rufen müssen.

In dem Jahr der Reichspogromnacht verließ Mascha Kaléko das nationalsozialistische Deutschland und emigrierte in die USA. Die Musikerin und Schauspielerin Jutta Hoppe führt am 9. November, genau achtzig Jahre nach den Geschehnissen der Reichspogromnacht, durch die Abendveranstaltung in der Stadtbücherei. Sie erzählt Mascha Kalékos Geschichte und beginnt im Berlin der frühen 30er Jahre.

Mit Charme und Humor, mit erotischer Strahlkraft und sozialer Kritik eroberte sich die junge jüdische Lyrikerin Mascha Kaléko (1907-1975) die Herzen der Menschen. Sie war 22 Jahre alt, als sie ihren ersten Gedichtband veröffentlicht: das „Lyrische Stenogrammheft“. In ihren Versen begegnen sich Witz und Melancholie, Sehnsucht und Freude, Ironie und politische Schärfe. Sie machen ihre Lyrik so zeitlos und unwiderstehlich.

An dem Abend taucht Jutta Hoppe gefühlvoll ein in das bewegte Leben der Mascha Kaléko und nimmt ihr Publikum mit auf eine Lebensreise, die in Galizien beginnt und über Berlin, New York und Jerusalem nach Zürich führt. Musik ist die besondere Note: Klezmermusik und Improvisationen auf der Violine sowie Gedichtvertonungen bereichern und intensivieren das Programm.

Jutta Hoppe studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg, inszeniert eigene Theaterproduktionen und Lesungen mit Musik. Darin stellt sie auf eindrückliche Weise mit ihrem vielseitigen Können als Musikerin und Schauspielerin Lebensbilder dar vor allem über Frauen – Künstlerinnen, Literatinnen, Persönlichkeiten, die sich mutig engagierten und deren Leben uns berührt, wie Astrid Lindgren, Hildegard von Bingen, George Sand, Mascha Kaléko (Bad Essener Publikumspreis 2011), Rose Ausländer.

Wo? Hauptbücherei Norderstedt-Mitte, Rathausallee 50
Eintritt: 7 Euro (der Vorverkauf hat begonnen)
Veranstalter: Chaverim Freundschaft mit Israel e.V., Volkshochschule und Stadtbücherei

Veranstaltungshinweis: Bereits um 14 Uhr am Freitag, 9. November gedenken die Stadt Norderstedt und der Verein Chaverim – Freundschaft mit Israel sechs Millionen jüdischer Opfer des Holocausts mit einer Kranzniederlegung an der KZ-Gedenkstätte Wittmoor am Fuchsmoorweg in Norderstedt. Die Gedenkfeier ist öffentlich.

norderstedt Stadt Norderstedt
Stadt Norderstedt
Stadt Norderstedt
Rathausallee 50
22846 Norderstedt
Tel.: 040 - 535 95 - 0
E-Mail: info (at) norderstedt.de
Web: www.norderstedt.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen