Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Stadt Norderstedt

Alte Heimat – Neue Heimat: Besser verstehen: Buddhismus

Norderstedt (em) Unsere interkulturelle Gesellschaft zeichnet sich durch das Nebeneinander vieler Religionen aus. Viele empfinden es zunehmend als wichtig, ins Gespräch zu kommen und Fragen über Religionen zu klären, die unweigerlich auftreten

Anders als das Christentum ist der Buddhismus keine Offenbarungs-, sondern eine Erfahrungsreligion. Zur Weltreligion wurde der Buddhismus, als die Lehre in seinem Ursprungsland Indien verdrängt wurde und sich in andere Kulturkreise ausbreitete – vor allem nach Südostasien, Japan und China. Weltweit gibt es etwa 500 Millionen Buddhisten, von denen etwa die Hälfte in China lebt. In einigen Ländern ist der Buddhismus die vorherrschende Religion, zum Beispiel in Thailand, Kambodscha, Burma und Bhutan.

Ziel im Buddhismus ist nicht das ewige Leben oder eine bessere Welt, sondern die Erlösung des einzelnen Menschen durch Selbsterkenntnis. Wenn sich der Mensch von seinem Ego, von Begierden, Hass und eigenen Wünschen befreit, durchbricht er den leidvollen Kreislauf von Tod und Wiedergeburt.

Drei Themenbereiche mit ausreichend Raum für Fragen sollen behandelt werden:
• Grundlagen des buddhistischen Glaubens
• Buddhistische Feste mit Schwerpunkt auf das Neujahrsfest
• Wie beeinflussen sich die buddhistischen Gemeinden und Neuzugewanderte gegenseitig?

Als Referent ist Volker Lange, Vorstandsmitglied der Buddhistischen Religionsgemeinschaft Hamburg, eingeladen. Er ist auch Mitglied im Tibetischen Zentrum und in der Buddhistischen Gesellschaft Hamburg. Hamburg gilt als eine Hochburg des Buddhismus in Europa. Vor über hundert Jahren wurde hier die erste buddhistische Gemeinschaft gegründet. Heute existieren in der Stadt mehr als 50 buddhistische Zentren und Gruppen verschiedener Schulen, die unterschiedliche Zugänge zur Lehre Buddhas bieten. Sie entstammen allen wichtigen Traditionen, die weltweit vertreten sind.

Die Veranstaltung Besser verstehen: Buddhismus soll Raum für Gespräch und Information geben und wird im Rahmen der lange bestehenden Veranstaltungsreihe Alte Heimat – Neue Heimat durchgeführt. Veranstalter sind das Willkommen-Team Norderstedt e.V., die Stadtbücherei Norderstedt und die diakonische Einrichtung „Flüchtlings- und Migrationsarbeit Norderstedt“, sowie das Projekt Interkulturelle Öffnung, in Trägerschaft der Diakonie.

Am Freitag, 18. Januar in der Stadtbücherei ab 18 Uhr in der Hauptbücherei Norderstedt-Mitte, Rathausallee 50. Eingeladen sind alle Interessierten und der Eintritt ist frei. Veranstalter: Willkommen-Team Norderstedt e.V., die diakonische Einrichtung „Flüchtlings- und Migrationsarbeit Norderstedt“, sowie das Projekt Interkulturelle Öffnung, in Trägerschaft der Diakonie und die Stadtbücherei Norderstedt.

norderstedt Stadt Norderstedt
Stadt Norderstedt
Stadt Norderstedt
Rathausallee 50
22846 Norderstedt
Tel.: 040 - 535 95 - 0
E-Mail: info (at) norderstedt.de
Web: www.norderstedt.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen