Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Stadt.Menschen

Tanzen ist ihre Leidenschaft

Norderstedt (sw/kv) Sein Hobby zum Beruf machen – Warum nicht? Wer das Tanzen und die Bühne liebt ist im Ausbildungsinstitut Conservatory of Performing Arts in Norderstedt richtig. Hier werden professionelle Bühnendarsteller sowie Tanzpädagogen ausgebildet und auf das Berufsleben intensiv vorbereitet.

Seit dem 1. Oktober ist nun richtig Leben im Conservatory of Performing Arts, denn der erste Jahrgang hat die Ausbildung zur Tanzpädagogik begonnen. „Vom klassischen Ballett und Jazz über Hip Hop, modernem Tanz bis hin zum Stepptanz und weiteren Stilen bringen wir unseren Mädels alles bei, was das Tanzen hergibt. Unsere Arbeit basiert dabei auf drei Säulen: Praxis, Theorie und dem wichtigsten Fach ,BWL für Tanzpädagogen‘“, erklärt Anna Musci, Managing Partner/ Schulleitung von der Conservatory of Performing Arts Norderstedt gGmbH. Anatomie, Psychologie, Trainingslehre, Kindertanz und die richtige Methodik sind wichtige Bestandteile des Theorieunterrichts. „Wir wollen die Mädels auf das spätere Berufsleben optimal vorbereiten. Daher gehören zum BWL-Unterricht auch die Themen Gema- Gebühren, Bühnentechnik und Steuern“, weiß Anna Musci. Die Azubis, die dieses Jahr einen Ausbildungsplatz ergattern konnten, sind etwa zwischen 20 und 25 Jahre alt. Nach den dreijährigen Ausbildung sollten die Absolventen das ganze Spektrum rund um die Tanzpädagogik erlangt haben, um selbst als Lehrkraft zu arbeiten oder ihr eigenes Studio zu eröffnen.

„Mir hat das Tanzen schon immer Spaß gemacht. Dank Anna Musci hat sich meine Leidenschaft zu tanzen auch zur Leidenschaft, das Tanzen jemandem beizubringen, weiterentwickelt“, erzählt Schülerin Antonia. Kollegin Jacqueline: „Schon seit ich klein bin liebe ich das Tanzen. Es geht um viel mehr als nur Choreografien zu lernen. Das ist auch das, was ich so besonders an dem Beruf finde. Ich kann mein Erlerntes weitergeben und die tänzerische Entwicklung der Kinder und Erwachsenen miterleben.“

Professionell und hochwertig
Das Conservatory of Performing Arts Norderstedt bietet den Schülerinnen eine qualitativ hochwertige Ausbildung. Erstklassige Dozenten, die selbst auf internationalen Bühnen tätig sind und ein erfahrenes Management sorgen für eine abwechslungsreiche und informative Ausbildung. Seit bereits sieben Jahren ist der Hip-Hop-Lehrer Franklyn aka Slunch im Team und bringt den Mädels die Basics der Hip-Hop-Bewegung bei. „Nachdem die Mädels die Basics drauf haben, zeige ich ihnen wie sie diese Basics den zukünftigen Schülern weitergeben. Da gibt es bestimmte Techniken und Methoden, auf die man achten muss. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich schon lange nicht mehr so talentierte Schülerinnen hatte, da macht der Unterricht gleich noch mehr Spaß!“

Nächste Audition für Musicaldarsteller
Wer also das Tanzen liebt und seine Fähigkeiten gerne an die nächste Generation weitergeben möchte, kann mit der Tanzpädagogik- Ausbildung sein Hobby zum Beruf machen. Der nächste Ausbildungsbeginn der Tanzpädagogen ist erst im Oktober 2019. „Für unsere Ausbildung zum professionellen Musicaldarsteller haben wir im Januar eine weitere Aufnahmeprüfung“, so Anna Musci. Am 19. Januar 2019 findet in der COPA Norderstedt in der Horst-Embacher- Schule die erste Runde der Audition statt. (Bewerbungsfrist: 7. Januar 2019)

www.copa-conservatory.de

Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen