Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Volksbank Pinneberg-Elmshorn

€ Zuschuss von Arbeitgeber und Staat zahlt sich aus

Norderstedt (em/ab) Ein gelungener Start in das Berufsleben schließt die finanzielle Vorsorge mit ein. Bereits geringe Sparbeiträge reichen aus, um auf lange Sicht ein kleines Vermögen aufzubauen.

Für viele junge Menschen beginnt jedes Jahr mit dem Einstieg in die Erwerbstätigkeit eine neue spannende Lebensphase. Als Auszubildende legen sie den Grundstein für den späteren beruflichen Erfolg. Gleichzeitig übernehmen sie die Verantwortung für die eigenen Finanzen. Klug ist es, dabei von Anfang an auch den Vermögensaufbau im Blick zu haben. Denn viele Arbeitgeber helfen dabei: Häufig zahlen sie ihren Arbeitnehmern vermögenswirksame Leistungen (VL) ganz oder teilweise. Unter bestimmten Voraussetzungen unterstützt der Staat zusätzlich mit Zulagen, der sogenannten Arbeitnehmersparzulage.

Aktienfondssparpläne bieten viele Vorteile
Berufseinsteiger können mit VL auf Aktienfonds setzen, meint Florian Krehl, Filialeiter bei der Volksbank in Norderstedt, und so an der Entwicklung von Kapitalmärkten teilhaben. „Wer dieses Geld beispielsweise in einen Aktienfonds mit Schwerpunkt auf aussichtsreiche Unternehmen in Deutschland anlegt, kann für die Zukunft vorsorgen“, erläutert der Volksbank-Geschäftsstellenleiter. „Denn nach wie vor zeichnen sich ausgewählte deutsche Unternehmen durch eine hohe Innovationskraft und Produktivität aus.“ Nicht zuletzt deshalb gehöre Deutschland zu den starken Exportnationen.

Florian Krehl beschreibt das Vorgehen und die Funktionsweise beim VL-Sparen: „Auf das VLDepot können monatlich bis zu 40 Euro eingezahlt werden. Obendrauf gibt es ein Geschenk vom Staat, die sogenannte Arbeitnehmersparzulage. Sie beträgt 20 Prozent auf Einzahlungen von bis zu 34 Euro im Monat. Die staatliche Förderung liegt folglich bei bis zu 80 Euro im Jahr. Diese Arbeitnehmersparzulage wird dann gezahlt, wenn das zu versteuernde Jahreseinkommen bei Ledigen 20.000 Euro und bei Verheirateten sowie eingetragenen Lebenspartnerschaften 40.000 Euro nicht übersteigt. Dabei müssen die Einzahlungen in einen VLFondssparplan fließen; also in einen Fonds, der zudem überwiegend in Aktien investiert. Ein VL-Vertrag wird für die Dauer von sieben Jahren geschlossen, wobei die Einzahlungszeit sechs Jahre und die Ruhephase maximal ein Jahr beträgt.“ Um die Entscheidung für eine bestimmte Anlageform der vermögenswirksamen Leistungen zu erleichtern, empfiehlt Florian Krehl eine umfassende persönliche Beratung. Dabei werden dann auch wesentliche Aspekte von Fondsanlagen besprochen, etwa das Risiko marktbedingter Kursschwankungen und das Ertragsrisiko.

Ertragsstark sparen
Für Berufseinsteiger ist das VL-Sparen mit Fonds eine gute Basis, um den Einstieg in eine Sparform zu finden, die über einen langen Zeitraum hinweg ihre Ertragsstärke ausspielen kann. Sollte dann am Ende des Monats sogar noch etwas Geld übrig bleiben, können Berufseinsteiger bereits ab 25 Euro ergänzend in Fonds sparen.

www.vb-piel.de

Foto: Florian Krehl, Geschäftsstellenleiter der Volksbank in Norderstedt

norderstedt Volksbank Pinneberg-Elmshorn
VR Bank in Holstein eG
VR Bank in Holstein eG
Bismarckstraße 11-13
25421 Pinneberg
Tel.: 04101 / 501-0
mail (at) vrbank-ih.de
www.vrbank-in-holstein.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen