Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Aktuell

SPD fördert öffentliche Fitnessfelder

Norderstedt (em) In der kommenden Sitzung des Ausschusses für Schule und Sport stellt die SPD den Antrag auf Einrichtung von öffentlichen Sportfeldern. Die Sportfelder sollen sich an der Funktionalität der Sportgeräte im Stadtpark orientieren und im ganzen Stadtgebiet verteilt sein. SPD-Stadtvertreter Lasse Jürs sagt dazu: „In Norderstedt gibt es eine Vielzahl von Menschen, die ihrem Sport nicht in Vereinen oder Fitnesscenter, sondern in der freien Natur nachgehen.

Individualsportlern wird mit dem Errichten von Fitnessfeldern ein modernes Angebot geschaffen, welches direkt in ihrer Nähe ist. Außerdem setzen wir einen Anreiz für bisher weniger aktive Bürger: innen sich sportlich zu betätigen.“

Die Stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende und Stadtvertreterin Katrin Fedrowitz ergänzt: „ Mit dem Sportentwicklungsplan wurde uns aufgezeigt in welchen Bereichen wir noch nachbessern müssen. Neben den Vereinen, die in unserer Stadt eine starke Arbeit abliefern, gibt es eben auch ganz viele Gelegenheitssportler. Diese wollen wir mit den Maßnahmen erreichen und ihnen mehr sportliche Betätigungsmöglichkeiten bieten. Letztendlich werden auch die Vereine einen Mehrwert hierdurch erfahren.“

Lasse Jürs führt weiter aus: „Durch die Verteilung in der ganzen Stadt wollen wir auch die Bürger erreichen, welche nicht unbedingt in den Stadtpark fahren und trotzdem ihren Sport durchziehen wollen, aber derzeit keine Möglichkeit dazu haben.“ „Uns ist bewusst, dass die finanzielle Situation nicht die Beste ist, jedoch wollen wir gerne den Prozess hierfür starten, um die perfekten Standorte zu finden und im ersten Schritt mit einigen Fitnessfeldern zu beginnen. Die erfolgreiche Annahme der Fitnessanlage im Stadtpark ist der erste Beweis, dass die Norderstedter: innen entsprechende Angebote gerne annehmen.“ erläutert SPD-Stadtvertreter Lasse Jürs. Beendigend sagt er. „Wir hoffen auf die Zustimmung der anderen Fraktionen um die Stadt sportlich weiter voranzubringen.“

Foto: ©Lasse Jürs

norderstedt Aktuell
Navigation
Termine heute