Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | BEB in Norderstedt gGmbH

Neues Ganztagsgebäude für Grundschule Glashütte

Norderstedt (em) Ein großes Fest war im kommenden März geplant an der Grundschule Glashütte-Süd, schließlich warten gleich drei wichtige Anlässe auf: das 50-jährige Schuljubiläum, die Umbenennung in OGGS am Wittmoor und die Einweihung des neuen Ganztagsgebäudes. Alles vertagt und verschoben. „Zumindest wird es wohl vier, nach Klassenjahrgängen geteilte Mini-Einweihungsfeiern geben, wenn alle Schüler wieder zusammen in die Schule kommen dürfen“, hofft Schulleiterin Silke Langenkamp.

165 Kinder besuchen die zweizügige Offene Ganztagsgrundschule, 108 von ihnen nutzen die Nachmittagsbetreuung, die von der städtischen BEB organisiert wird. Aufgrund rasant steigender Anmeldezahlen für die Ganztagsbetreuung war es eng geworden im benachbarten ehemaligen Kindergarten, den die Stadt von der Thomaskirche angemietet hatte. „Im Herbst 2018 erfolgte der erste Spatenstich für ein neues Gebäude, kurz vor Weihnachten 2020 konnten wir umziehen“, freut sich Anja Rathjen, Leiterin des achtköpfigen BEB-Betreuungsteams an der Schule. Auf 240 Quadratmetern Wiese entstanden Büroräume, eine lichtdurchflutete Mensa samt überdachter Terrasse sowie sechs große, helle Themenräume, in denen gebaut, gelesen und gemalt werden kann. Ein Raum birgt einen großen Fundus zum Verkleiden und für Rollenspiele; im Snoozle-Raum können sich die Kinder bei ruhiger Musik entspannen. Auch die Flure sind großzügig angelegt und laden zum Spielen ein.

Noah, Alex, Pascal, Paulo und Lion sind die ersten, die in den Genuss kommen, die neuen Räumlichkeiten auf Herz und Nieren zu prüfen. Die Drittklässler zählen zu den aktuell 14 Schülern, die in der Notbetreuung sind. „Das Angebot wird von den betroffenen Eltern sehr umsichtig und diszipliniert angenommen“, registriert Elke Kölln-Möckelmann aus der Geschäftsführung der BEB. „Normalerweise organisieren wir für rund 2000 Schüler in Norderstedt die Ganztagsbetreuung, für die wir weitere pädagogische Mitarbeiter suchen. Derzeit halten wir an zehn Grundschulen eine Notbetreuung vor, die von 370 Kindern besucht wird.“ Der Umbau der Bildungseinrichtungen in Offene Ganztagsgrundschulen ist in Norderstedt fast abgeschlossen. Am 1. August 2021 folgt die Grundschule Harkshörn, für die auch ein Neubauprojekt in Planung ist, dann steht nur noch die Grundschule Pellwormstraße aus.

Foto: Schulleiterin Silke Langenkamp (l.) und BEB-Teamleitung Anja Rathjen erkunden mit einigen Drittklässlern das neue Ganztagsgebäude.

norderstedt BEB in Norderstedt gGmbH
Navigation
Termine heute