Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | BEB in Norderstedt

Die schönste Mensa Norderstedts

Norderstedt (em) Offene Ganztagsschule ist spannend, lustig, informativ – und hat manchmal auch magische Momente. Das finden zumindest die Zweitklässlerinnen Jasmin und Emma, wenn sie in der neuen Mensa unter beleuchteten Märchenbäumen zu Mittag essen.

„Kein Wunder, wir haben schließlich die schönste Mensa Norderstedts“, schwärmt Catrin Lippmann, kommissarische stellvertretende Schulleiterin der Grundschule Harksheide-Nord.
Die Mensa ist das neue Herz- und Verbindungsstück der Schule, die nach langem Hin und Her für 3,2 Millionen Euro umgebaut wurde, um mehr Platz für die Ganztagsangebote zu schaffen. Für einen zweistöckigen Neubau mussten ein ebenerdiger Verbindungsflur mit Verwaltungsräumen und das Lehrerzimmer – „eine wohnliche Abstellkammer“ – weichen. Im Erdgeschoss befindet sich nun die Mensa, die als Mehrzweckraum konstruiert wurde etwa für Gruppenarbeiten, Musikunterricht oder Elternabende – zusammenklappbare Tisch-Stuhl-Kombinationen auf Rollen machen einen schnellen Auf- und Abbau möglich.
Im ersten Stock befinden sich Büroräume, Besprechungs- und Lehrerzimmer, Lagerräume für Unterrichtsmaterial sowie drei große Themenräume für die Nachmittagsbetreuung, die an allen Schulen in Norderstedt von der städtischen BEB organisiert wird.

„Wir haben einen enormen Zulauf und betreuen aktuell 266 von 350 Erst- bis Viertklässlern. Wir freuen uns sehr über das zusätzliche Platzangebot, da uns bislang nur ein Container zur Verfügung stand und wir seit kurzem die Räume der ehemaligen Kita Pusteblume nutzen konnten“, sagt Jana Marquardt, Leiterin des BEB-Teams an der vierzügigen Grundschule.
Im neuen Experimentierraum zerlegen unterdessen Victor, Lennart und Pauli einen alten (Schul-)Computer. Jasmin und Emma hat es der neue Bewegungsraum angetan. „Auf den Airtrack-Matten kann man so toll toben, das macht riesigen Spaß“, sind sich die Mädchen einig.

Wegen der Pandemie konnte das geplante Einweihungsfest nicht stattfinden – und noch sehen viele Wände im Neubau schmucklos aus. „Wir sind glücklich, die Räume zeitweilig mit Leben füllen zu können, aber die ständig wechselnde coronabedingte Lage machte es bisher unmöglich, sie mit den Kindern ansprechend zu gestalten“, so Jana Marquardt und freut sich auf Unterstützung, denn für die Hausaufgaben- und Nachmittagsbetreuung sucht die BEB dringend engagierte Mitarbeiter – gerne mit pädagogischer Ausbildung.
Damit ist in Norderstedt der Umbau der Bildungseinrichtungen in Offene Ganztagsgrundschulen fast abgeschlossen. Am 1. August 2021 folgt die Grundschule Harkshörn, die Grundschule Pellwormstraße soll folgen.

Foto: Magisches Mittagessen unter Märchenbäumen in der neuen Mensa.

norderstedt BEB in Norderstedt
Navigation
Termine heute