Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Nachwahl des Vorstandes und Delegiertenwahl

Norderstedt (em) Am 19. September, in der OGGS (Heidbergschule) in Norderstedt war es den Kreisgrünen endlich möglich die im März abgesagte Mitgliederversammlung nachzuholen. Neben den Delegiertenwahlen für die Parteitage und der Abstimmung etlicher Anträge, musste auch ein Teil des Vorstandes nachgewählt werden. Eike Henning, Peter Stoltenberg und Ulf Klüver wurden mit Dank aus dem Vorstand verabschiedet.

Nachgewählt als Kreissprecher wurde Marc Muckelberg aus Norderstedt, der schon Erfahrungen in der Norderstedter Stadtfraktion gesammelt hat. Susan de Vrée, bisher Beisitzerin im Vorstand, wechselt in das Amt der Schatzmeisterin. Dennis Heine aus Alveslohe und Jule Rohwedder aus Bad Segeberg ergänzen das erneuerte Vorstandsteam, das nun mit den weiteramtierenden Vorständen Ulrike Täck, Christine Dittberner und Benjamin Heisch in die Vorwahlkampfzeit startet.

Aufgabe des neuen Vorstandes wird es sein, die Strukturen des Kreisverbandes, der in den letzten zweieinhalb Jahren um über 80% gewachsen ist, den damit gestiegenen Anforderungen anzupassen.

Nach der Wahl der Delegierten für den Grünen Landesparteitag Ende Oktober, bei dem die Landeslisten zur Bundestagswahl aufgestellt werden und für den Bundesparteitag im November, widmete sich die Versammlung den Anträgen. Per Beschluss werden die Kommunalparlamente aufgefordert, ein Konzept zur Verkehrssicherheit im Kreis Segeberg zu entwickeln, um die Zahl der Verkehrsunfälle zu minimieren. Es wurde auch entschieden zukünftige Mitgliederversammlung nur noch an Orten mit aktivem Schnellbahnanschluss stattfinden zu lassen. Zudem soll ab jetzt nur noch auf erklärten Wunsch hin per Post statt per Mail eingeladen werden.

Abschließend wurde ein Antrag unterstützt, der beim kommenden Landesparteitag eingebracht werden soll. Danach soll sich die Landtagsfraktion für eine Änderung der Landesbauordnung einsetzen, mit dem Ziel ein Verbot von Schottergärten zu realisieren.

norderstedt BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Navigation
Termine heute