Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Chaverim-Freundschaft mit Israel e.V.

Veranstaltungen zum Holocaust Gedenktag

Norderstedt (em) Anlässlich des internationalen Holocaust Gedenktags am 27.01. veranstalten der Verein CHAVERIM – Freundschaft mit Israel e.V. und die Stadt Norderstedt in diesem Jahr zwei gemeinsame Veranstaltungen.

Gespräch in der Ausstellung „Durch Deutschland – Fotografien von Andreas
Teichmann“ zur Fotografie von Diego Bernardini in Bergen-Belsen


Wann: Mittwoch, 26. Januar 2022, 19 Uhr
Wo: Stadtmuseum Norderstedt, Friedrichsgaberweg 290, 22846 Norderstedt
Wer: Chaverim – Freundschaft mit Israel e.V. und das Stadtmuseum Norderstedt
Eintritt: Frei
Es gilt das aktuelle Hygienekonzept (Eintritt mit 2G Regelung und Mund-Nasen-
Bedeckung).

Eine Gesprächsveranstaltung mit Herrn Diego Bernardini, der auf der Fotografie von
Andreas Teichmann in der Ausstellung „Durch Deutschland“ portraitiert ist.
Im Dokumentationszentrum der Gedenkstätte Bergen-Belsen begegnete Andreas
Teichmann Herrn Diego Bernardini. Der Schweizer Autor und Web Experte, der anlässlich
des Holocaustgedenktags nach Norderstedt kommt, besucht seit Jahren Gedenkstätten von
KZs und Vernichtungslagern.

Bernardini sagt: „Vergessen heißt verraten“. Über seine Motivation und sein spannendes
Projekt wird er am Abend erzählen.

Mit dem Publikum möchte er ins Gespräch kommen und viele Fragen diskutieren, die ihn
nach dem Besuch von Gedenkstätten beschäftigen: Sich zu erinnern wird dabei zur
moralischen Pflicht eines jeden Einzelnen, von Gemeinschaften und von Staaten, denn
ansonsten verrät man die Menschen und lässt es der Zukunft offen, nochmals zuzuschlagen.

Gedenkzeit zum Holocaust-Gedenktag

Wann: Donnerstag, 27. Januar 2022, 15 Uhr
Wo: KZ-Gedenkstätte Wittmoor, Fuchsmoorweg, Norderstedt. Für die Gedenkzeit ist die
Durchfahrt zur Gedenkstätte erlaubt.
Wer: Chaverim – Freundschaft mit Israel e.V. und die Stadt Norderstedt

An der Gedenkfeier nehmen Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Kultur, Kirche und
Gesellschaft Norderstedts teil. Frau Stadtpräsidentin Kathrin Oehme wird für die Stadt
Norderstedt sprechen.

Der ehemalige Bundespräsident Roman Herzog hat den Tag der Befreiung des
Konzentrationslagers in Auschwitz am 27. Januar 1945 durch die Rote Armee zum
Holocaust-Gedenktag erklärt. Der Verein Chaverim - Freundschaft mit Israel e.V. gedenkt mit
der Stadt Norderstedt der sechs Millionen ermordeten europäischen Juden in einer
Gedenkstunde mit Kranzniederlegung.

Die diesjährige Gedenkstunde für die Opfer der des Nationalsozialismus erinnert an die
Befreiung des KZ Auschwitz vor genau 77 Jahren und gedenkt der Opfer, für die Befreiung
und Kriegsende zu spät kamen. Gerade heute ist es sehr wichtig die Erinnerung wach zu
halten.

An der Gedenkstunde am Donnerstag, den 27. Januar um 15 Uhr an der KZGedenkstätte
Wittmoor am Fuchsmoorweg in Norderstedt nehmen Norderstedts
Stadtpräsidentin Kathrin Oehme, Herr Dr. Magazowski und weitere Vertreterinnen und
Vertreter aus Politik, Gesellschaft und Kultur teil. Die Gedenkfeier ist öffentlich.

Foto: Tag 39 –12.09.2019 – 15:15 Uhr – km 876 – Niedersachsen, Bergen-Belsen
Copyright: Andreas Teichmann

norderstedt Chaverim-Freundschaft mit Israel e.V.
Navigation
Termine heute