Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Chaverim

Gedenkzeit zum Holocaust-Gedenktag

Norderstedt (em) Anlässlich des internationalen Holocaust Gedenktags am 27.01. veranstalten der Verein CHAVERIM – Freundschaft mit Israel e.V. und die Stadt Norderstedt in diesem Jahr am 27. Januar um 15 Uhr die Veranstaltung „Gedenkzeit zum Holocaust-Gedenktag“

Der ehemalige Bundespräsident Roman Herzog hat den Tag der Befreiung des Konzentrationslagers in Auschwitz am 27. Januar 1945 durch die Rote Armee zum Holocaust-Gedenktag erklärt. Der Verein Chaverim - Freundschaft mit Israel e.V. gedenkt mit der Stadt Norderstedt der sechs Millionen ermordeten europäischen Juden in einer Gedenkstunde mit Kranzniederlegung.

Die diesjährige Gedenkstunde für die Opfer der des Nationalsozialismus erinnert an die Befreiung des KZ Auschwitz vor genau 78 Jahren und gedenkt der Opfer, für die Befreiung und Kriegsende zu spät kamen. Gerade heute ist es sehr wichtig die Erinnerung wach zu halten.
An der Gedenkstunde am Freitag, den 27. Januar um 15 Uhr an der KZ-Gedenkstätte Wittmoor am Fuchsmoorweg in Norderstedt nehmen Norderstedts Stadtpräsidentin Kathrin Oehme und weitere Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Gesellschaft und Kultur teil. Die Gedenkfeier ist öffentlich.

Gedenkzeit zum Holocaust-Gedenktag
Freitag, 27. Januar 2023, 15 Uhr
KZ-Gedenkstätte Wittmoor, Fuchsmoorweg, Norderstedt. Für die Gedenkzeit ist die Durchfahrt zur Gedenkstätte erlaubt.
Chaverim – Freundschaft mit Israel e.V. und die Stadt Norderstedt

Foto:
KZ-Wittmoor Copyright: Birte Zabel

norderstedt Chaverim
Veröffentlicht am 18.01.2023
Navigation