Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Diakonisches Werk Hamburg-West/Südholstein

30-jähriges Jubiläum der Flüchtlings- und Migrationsarbeit

Norderstedt (em) Am Samstag, den 20.08.2022 begrüßen die Mitarbeiter*innen der Flüchtlings- und Migrationsarbeit der Diakonie in Norderstedt ihre Gäste. Gefeiert wird in der Ev.-luth. Kirchengemeinde Harksheide in Norderstedt (Falkenbergkirche, Kirchenplatz 1, 22844 Norderstedt).

Von 14.00 bis 18.00 Uhr sind Groß und Klein eingeladen, sich wieder zu begegnen, Freunde zu treffen, Neues zu sehen und das anregende Jubiläumsprogramm in fröhlicher Runde zu genießen.

Besucher und Besucherinnen können bei Fingerfood und Getränken ins Gespräch kommen, sich über die Arbeit der Diakonie informieren und gemeinsam mit den geladenen Gästen einen Blick in die Zukunft unserer Gesellschaft werfen.

Musik und kulturelle Angebote runden das Programm ab. Gemeinsam mit dem Willkommenteam e.V., dem interkulturellen Garten und dem Spielmobil wird ein buntes Programm geboten.

Als kleine Initiative mit einer halben Stelle begann die heutige Flüchtlings- und Migrationsarbeit in einem winzigen Kirchenbüro. Heute sind 13 Mitarbeitende in der Betreuung der Notunterkünfte, der Beratung für Migrant*innen, der Anerkennungsberatung für ausländische Berufsabschlüsse und in der Fortbildung für die Flüchtlings- und Migrationsarbeit tätig.

Bekannt geworden ist die Flüchtlings- und Migrationsarbeit Norderstedt durch zahlreiche Projekte in Stadt und Kreis. Populär über Norderstedt hinaus wurde die ehrenamtliche Arbeit des „Interkulturellen Gartens“ auf dem Gelände der Landesgartenschau in Norderstedt. Heute arbeitet der „Interkulturelle Garten“ weiter als eingetragener Verein.

Auch die Mondfrauen sind schon lange in Norderstedt aktiv. Seit 25 Jahren treffen sich die Mondfrauen und helfen migrierten Frauen dabei, Kontakte zu knüpfen und Anschluss zu finden. Als Mitgastgebende feiern sie ihr 25jähriges Bestehen.

norderstedt Diakonisches Werk Hamburg-West/Südholstein
Navigation
Termine heute