Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | EGNO | 51 Menschen

Oliver Nagel: ein Unternehmer und die Kita Streifenenten-Club

Norderstedt (em) Für die Realisierung der „Idee Kita“ im Unternehmen erhielt er den „Eine-Ideevoraus-Preis “ von Norderstedt Marketing. „Die Idee mit der eigenen Kita entstand, als einige bei uns beschäftigte Mütter uns auf dieses Projekt ansprachen. Ich war sofort begeistert und wir können jetzt sogar hier im Stadtteil noch weitere freie Plätze anbieten“, so Oliver Nagel.

„Es macht Spaß zu sehen, wie der Nachwuchs unserer Mitarbeitenden hier die Kita-Zeit genießt. Und wir konnten damit auch einige Probleme für die Familien lösen“, so Nagel.
Vier Gruppen mit insgesamt 40 Kindern zählt die Kita „Streifenenten-Club“. Sie war die erste in einem Norderstedter Gewerbegebiet überhaupt. „Über den Preis von Norderstedt Marketing haben wir uns darum umso mehr gefreut“, berichtet der Norderstedter Unternehmer.

Eine gute Idee wurde in den 80er Jahren auch am häuslichen Küchentisch der Familie Nagel entwickelt: Es sollte ein Produkt zur Wasseraufbereitung werden. Und so entstand „Aqua Clean “ – ein flüssiges Produkt zur Trinkwasser-Konservierung, das schnell von Sportboot-Besitzerinnen und –Besitzern genutzt wurde. „Mein Vater hat damals getüftelt und gründete mit meiner Mutter 1982 die Firma. Zehn Jahre später und nach meiner Ausbildung zum Betriebswirt habe ich mein Hobby, das Segeln, zu meinem Beruf gemacht und bin in das elterliche Geschäft eingestiegen“, erinnert sich Oliver Nagel, heute Inhaber und Geschäftsführer von „Yachticon“ im Glashütter Gewerbegebiet in der Bürgermeister-Bombeck-Straße.

„Der Standort Norderstedt, seine Infrastruktur, die vorhandenen Flächen und die innovative Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und der EGNO waren für unsere unternehmerische Tätigkeit schon immer ideal. Die Stadt hat uns beste Möglichkeiten für die Unternehmensentwicklung geboten. Und so haben wir uns 2015 entschlossen, hier im neuen Gewerbegebiet ein Firmengebäude auf einem gut 11 000 m² Grundstück zu bauen“, sagt Nagel, der nun auch selbst in Norderstedt wohnt.

Wassersportlerinnen und -sportler finden bei „Yachticon“ alles, was sie für ihr Lieblingshobby suchen. Vom Antifouling, der Bootspflege, Holz und Segelbekleidung. „Wir haben Kundschaft rund um die Welt. Und so manche Produkte gehen nach Übersee, wie die Malediven, Australien oder Neuseeland“, erläutert Oliver Nagel.

„51 Menschen“ ist eine Serie der EGNO – Entwicklungsgesellschaft Norderstedt in Kooperation mit den städtischen Gesellschaften der Stadt Norderstedt. Alle Artikel dieser Serie unter www.egno.de/51

Foto: Oliver Nagel: Norderstedt ist der optimale Standort für die wirtschaftliche Entwicklung und damit für die Zukunft meines Unternehmens. Text und Foto: Volker Puchalla

norderstedt EGNO | 51 Menschen
Navigation
Termine heute