Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Feuerwehr Harksheide

Laternenumzug findet auch in Corona Zeiten statt - nur anders

Norderstedt (em) Der beliebte Laternenumzug der Freiwilligen Feuerwehr Harksheide und des Spielmannszuges von TuRa Harksheide, welcher alljährlich am Harksheider Markt startet und stets viele hunderte Kinder und deren Eltern anzieht, sollte zunächst ausfallen. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie sei an solch eine Menschenansammlung nicht zu denken, so Wehrführer Henrik Liesner.

Da die Kameradinnen und Kameraden der Harksheider Wehr dies allerdings nicht auf sich beruhen lassen wollten, überlegten sie, wie man den Kindern doch ermöglichen könnte gemeinsam mit der Feuerwehr und dem Spielmannszug zu marschieren. Relativ schnell wurde daraufhin die Idee geboren, den Kindern eine Bastelanleitung für eine Feuerwehrauto-Laterne und eine Tonaufnahme des Spielmannszuges mit klassischen Laterne-Liedern bereitzustellen. Dies ermöglicht es, sowohl einen Laternenumzug - wenn auch im Kleinen und mit der eigenen Familie - durchzuführen, als auch Kontakte zu anderen Menschen weitestgehend zu reduzieren.

Am Sonntag, den 1. November, ist es soweit. Dann werden die Anleitung zum Laternebasteln und die Tonaufnahme auf den Internet- und Socialmedia-Auftritten der Feuerwehr und des Spielmannszuges bereitgestellt. Die Familien können dann ihre Laternen basteln und an dem für sie passenden Zeitpunkt einen Laternenumzug mit der typischen Musik des Spielmannszuges veranstalten.

Eine kleine Bitte hat die Feuerwehr allerdings, es wäre schön, wenn alle Teilnehmer ein Foto oder Kurzvideo in den Sozialen Medien mit dem Hashtag "#LaterneTrotzCorona" posten würden. Liesner fügt hinzu „Natürlich ist das freiwillig, aber wir finden, dass es ein schönes Zeichen von Solidarität ist, da es zeigt, dass wir - obwohl wir uns voneinander distanzieren - doch gemeinsam etwas machen können!“

An der aktuellen Situation können wir nichts ändern, daher machen wir einfach das beste daraus und versuchen kreativ zu sein, erklärt Henrik Liesner. Im nächsten Jahr wird es sicherlich wieder einen normalen Laternenumzug geben, ergänzt er. www.feuerwehr-harksheide.de http://www.facebook.com/feuerwehr.norderstedt.harksheide

Foto: Laternenumzug Feuerwehr Norderstedt

norderstedt Feuerwehr Harksheide
Navigation
Termine heute