Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Junge Union

Patrick Pender als Vorsitzender wiedergewählt

Norderstedt (em) Am 14. Dezember feierte die Junge Union Norderstedt bei ihrer Jahreshauptversammlung zusammen die traditionelle Weihnachtsfeier und gab sich für das kommende Jahr 2020 einen neuen Vorstand. Der bisherige Vorsitzende Patrick Pender (23) trat für das Amt erneut an.

In seiner Begrüßungsrede hob er die Erfolge hervor und sieht eine positive Entwicklung des gesamten Ortsverbands. So habe man die selbst gesetzten Ziele erfüllt, eine breite Plattform für jungpolitische Mitglieder zu schaffen, zukunftsfähige Ausgaben für Veranstaltungen zu tätigen und mit einem abwechslungsreichen Jahresprogramm zu begeistern.

Bei der Wahl um den Vorsitz erhielten die Mitglieder die Möglichkeit, sich zwischen zwei Bewerbern zu entscheiden und so mit ihrer Stimme ein Urteil über die bisherige Arbeit zu treffen. Mit über 85% der Stimmen wurde Pender das Vertrauen ausgesprochen und ist damit weiterhin Vorsitzender der Jungen Union Norderstedt. „Dieses Ergebnis freut mich natürlich sehr! Es ist eine Verbesserung zum vorherigen und damit ein klares Zeichen, dass wir auf dem richtigen Kurs sind!“, äußerte sich Pender dankbar über den starken Rückhalt. Ebenfalls wiedergewählt wurde Thorben Mahlstedt als Schatzmeister. Fortan wird die Junge Union Norderstedt mit Konrad Heyer als stellvertretender Vorsitzender, Alexander Glowatzki als Mitgliederbeauftragter und Florian Neumann als Beisitzer von einem fünfköpfigen Vorstand geführt.

Im Grußwort des JU Kreisvorstands zeigte man sich darüber erfreut, wie stark die Anzahl aktiver Mitglieder angewachsen ist und dass von vielen Ämtern und Bereichen aus in der Stadt mitgestaltet wird. In dem Jahresbericht ließ der Vorstand gemeinsam mit den Mitgliedern die politischen Ereignisse des fast abgeschlossenen Jahres noch einmal Revue passieren. Neben dem leidenschaftlich geführten Europawahlkampf und den zahlreichen JU-Stammtischen stellten die Berlinfahrt und der Besuch im Kieler Landtag besondere Highlights in 2019 dar. Auch kamen bei den Mitgliedern neue Konzepte, wie die Gesprächsrunde mit den Wirtschaftsjunioren Segeberg zum Thema „Start Up“, besonders gut an.
Bei der anschließenden Weihnachtsfeier wurden dann auch sogleich die ersten Ideen und Wünsche für das kommende Jahr ausgetauscht.

„Wir können stolz auf das bisher Erreichte sein und mit gleicher Begeisterung und Freude weitermachen. Für 2020 werden wir noch mehr Veranstaltungen umsetzen und uns so auch auf Themen für junge Menschen außerhalb der JU fokussieren.“, verkündete Pender entschlossen den Jahresvorsatz für das neue Team.

norderstedt Junge Union
Navigation
Termine heute