Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Kodokan e.V.

Jule Jacobs wird in Abu Dhabi U16-Weltmeisterin im Ju-Jutsu

Norderstedt (em) bei den Weltmeisterschaften im Ju-Jutsu, die zurzeit in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) ausgetragen werden, hat Jule Jacobs (14) vom Verein Kodokan e.V. Norderstedt den WM-Titel im Fighting der U16 weiblich bis 48 kg erkämpft. Die Tochter von Kodokan-Cheftrainer Stefan Jacobs (60) konnte ihren Auftaktkampf gegen die Griechin Livianna Ntelilai nach zwei Minuten Kampfzeit vorzeitig durch Full Ippon für sich entscheiden.

Danach wartete mit der Russin Maria Despich keine einfache Aufgabe auf sie: Es folgte ein harter Schlagabtausch, bei dem Jule aber die Oberhand behielt und mit einem 13:9-Sieg ins Finale einzog. Dort stand sie dann mit Kseniia Zhukova einer weiteren russischen Athletin gegenüber. Doch Jule fackelte nicht lange, machte nach sensationellen 39 Sekunden den Full Ippon perfekt und sicherte sich damit den Titel der U16-Weltmeisterin. "Als Vater und Trainer bin ich unheimlich stolz auf Jule, ihr fleißiges Training hat sich bezahlt gemacht", freut sich Stefan Jacobs. "Sie hat gut auf ihre Gegnerinnen reagiert und sich auf die jeweiligen Stärken und Schwächen eingestellt. Dass sie sich nach dem Wurf der starken Russin im Halbfinale nicht aus dem Konzept hat bringen lassen, war der Schlüssel zum Erfolg."

Ben-Ole Pütz (15), der zweite Starter des Norderstedter Vereins fürs Selbstverteidigung und Kampfsport, erreichte bei seinen ersten internationalen Meisterschaften Platz 7 im Fighting der U16 männlich bis 73 kg. In seinem ersten Kampf traf er gleich auf den späteren Weltmeister Arystan Abdrakhmanov aus Kasachstan und musste sich Full Ippon geschlagen geben. In der Trostrunde kämpfte er gegen den Polen Bartlomiej Drozd und konnte den anfänglichen Rückstand ausgleichen, am Ende fehlten beim Stand von 13:17 aber die entscheidenden Punkte. Stefan Jacobs urteilt: "Ben-Ole hat gut gekämpft, viel gezeigt und ebenso viel gelernt. Es fehlte das Quäntchen Glück, um sich weiter vorne zu platzieren. Wir werden die Kämpfe aufarbeiten und uns nun auf das nächste Ziel fokussieren: Die Junioren-Europameisterschaften Ende März 2022 auf Kreta."

Foto:
©Kodokan e.V.

norderstedt Kodokan e.V.
Navigation
Termine heute