Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Kodokan e.V.

Jule Jacobs und Marcel Said sind Junioren-Europameister

Norderstedt (em) bei den Junioren-Europameisterschaften im Ju-Jutsu, die am vergangenen Wochenende auf der griechischen Insel Kreta ausgetragen wurden, war der Norderstedter Verein Kodokan e.V. mit gleich sieben Athletinnen und Athleten vertreten und war dabei überaus erfolgreich: Die Norderstedter sicherten sich zwei Gold- und zwei Silbermedaillen.

Jule Jacobs (15), die im vergangenen November in Abu Dhabi U16-Weltmeisterin im Fighting weiblich bis 48 kg wurde, startete auf Kreta in der nächsthöheren Gewichtsklasse (bis 52 kg).

Nach zwei souveränen Full Ippon-Siegen gegen Tinkara Golja aus Slowenien und Myrsini Triantafyllidi-Kyriaki aus Griechenland traf sie im Finale auf die Rumänin Daria Kraus. Der Kampf begann recht ausgeglichen und die Führung wechselte ständig zwischen den beiden Kämpferinnen. Doch ab Mitte der Kampfzeit konnte sich Jule Jacobs durch Ippons mit Schlägen in Part 1 und einem Armhebel in Part 3 absetzen und sich schlussendlich mit einer deutlichen 21:6-Führung den EM-Titel sichern.

Ihr Vereinskollege Marcel Said (16) trat an, um seinen U18-Europameistertitel, den er im vergangenen Jahr im hessischen Maintal errungen hatte, zu verteidigen. Und auch er trat eine Gewichtsklasse höher an und musste nun im Fighting der U18 männlich bis 81 kg sein Können unter Beweis stellen. Dies gelang ihm eindrucksvoll mit drei Full Ippon-Siegen in seinen drei Kämpfen gegen Dorin Ofak (Slowenien), Mikkel Gudjonsson (Dänemark) und auch im Finale gegen Konstantinos Tsoukalas (Griechenland).

Michelle Rockmann (16), ebenfalls U18-Europameisterin und ebenfalls diesmal in der nächsthöheren Gewichtsklasse, zog mit einem 19:9-Sieg gegen Lea Mayoral aus Frankreich, einem Full Ippon-Sieg gegen Zala Konstanjsek aus Slowenien und einem 24:5-Sieg gegen Maria-Anastasia Sachinidi aus Griechenland in das Finale im Fighting der U18 weiblich bis 57 kg ein. Dort traf sie auf die Italienerin Vittoria Graziano und geriet früh in Rückstand. Michelle Rockmann blieb dran und gab bis zur letzten Sekunde nicht auf, musste sich ihrer Kontrahentin aber mit 8:14 geschlagen geben und wurde damit Vize-Europameisterin.
Nieke Südbrock (14), deren ältere Schwester Zoe Kräenbring (20) vor einer Woche Deutsche Meisterin bei den Erwachsenen wurde, hatte im Fighting der U16 weiblich bis 40 kg nur eine Gegnerin, was in den Randgewichtsklassen auch international vorkommen kann. Daher trat sie bei ihren ersten internationalen Meisterschaften zweimal gegen Veronica Elena Oltean aus Rumänien an, musste sich jedoch zweimal mit Full Ippon geschlagen geben, auch wenn sie den zweiten Kampf zunächst deutlich führte. Auch für sie gab es den Vize-Europameistertitel.
Zwei Kodokan-Athleten verpassten bei ihrem ersten Einsatz für den Bundeskader knapp das Siegerpodest: Constantin Lüth (13, ein Sieg und zwei Niederlagen im Fighting der U16 männlich bis 55 kg) und Magnus Rockmann (13, drei Siegen und zwei Niederlagen im Fighting der U16 männlich bis 66 kg) erreichten beide Rang 5.

Ben-Ole Pütz (16) wechselte in diesem Jahr von der U16 in die U18 und trat im Fighting männlich bis 73 kg an, wo ihm ein Sieg gelang und er nach zwei Niederlagen in der Haupt- und Trostrunde das Turnier auf Platz 9 beendete.

Die Wettkämpfe wurden in der kretischen Inselhauptstadt Iraklio in den Altersklassen U16, U18 und U21 ausgetragen. Insgesamt gingen über 700 Sportlerinnen und Sportler aus 25 europäischen Nationen an den Start. "Der Wechsel in die nächsthöhere Gewichts- oder Altersklasse ist nicht einfach. Umso beeindruckender ist die Bilanz unserer sieben Kodokan-Kämpfer und ich freue mich, dass wir mit unserem Verein die Hälfte der vier deutschen Europameister im Fighting stellen", ist Kodokan-Cheftrainer Stefan Jacobs (61) hochzufrieden.

Foto: Die erfolgreichen Ju-Jutsu Sportler des KODOKAN e.V. Jule Jacobs, Nieke Südbrock, Marcel Said und Michelle Rockmann

norderstedt Kodokan e.V.
Navigation
Termine heute