Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Komödie

„Der Mann, der sich nicht traut“ am 13. Februar

Norderstedt (red/sw) In dieser turbulenten Komödie bleibt kein Auge trocken! Eine attraktive Dame bringt das streng geregelte Gefühls- und Liebesleben des Ehegegners Wolfgang Jäger gehörig durcheinander. Wie das ausgeht, ist am Sonnabend, 13. Februar, um 20 Uhr in der TriBühne Norderstedt zu sehen.

Wolfgang Jäger traut sich nicht. Seit seine Frau und er sich getrennt haben, führt er ein gut organisiertes Junggesellenleben. Er wohnt mit seinem erwachsenen Sohn Ulrich zusammen, den er mit größter Sorgfalt zu einem unabhängigen und freizügigen Single erzogen hat, und weil er für geordnete Verhältnisse ist, trifft er sich einmal in der Woche „privat“ mit seiner Sekretärin, Fräulein Lamm. Denn „wer nicht zusammenlebt, kann sich nicht auseinanderleben“.

Ehe gut, alles gut?
Außerdienstlich ist Jäger also ein erbitterter Gegner der Institution Ehe – beruflich ist er Standesbeamter. Seine Überzeugung: Höchstens zehn Prozent aller Ehen gehen gut aus: Das sind die, die wieder geschieden werden. Kein Wunder also, dass nach jeder Hochzeit, wenn er wieder „das Tor zur Hölle für zwei Menschen“ geöffnet hat, sein Magen rebelliert. Doch damit nicht genug: Eines Tages eröffnet ihm sein Sohn, dass er seine Freundin Gaby heiraten möchte – ein schwerer Schlag ins Gesicht.

Karten für die Komödie gibt es für 26 / 21 / 16 Euro unter der Tickethotline 040 / 30 987-123.

Foto: Unter der Regie von Jürgen Wölffer stehen unter anderem Markus Majowski und Adisat Semenitsch auf der Bühne. © Oliver Fantitsch

norderstedt Komödie
Navigation
Termine heute