Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Lebenshilfe Norderstedt e.V.

Inklusive Sportfest der Lebenshilfe Norderstedt am 11. Sep

Norderstedt (em) Am Sonntag, den 11. September 2022, veranstaltet die Lebenshilfe Norderstedt e.V. nach zweijähriger coronabedingter Zwangspause wieder das inklusive Sportfest für Menschen mit und ohne Behinderung im Stadtpark Norderstedt von 11.00 bis 17.00 Uhr. Das Fest, gefördert von der Aktion Mensch, ist eine Kombination aus verschiedenen sportlichen Wettbewerben rund um den Stadtparksee und einer Bewegungs-, Spiele- und Info Meile mit Unterhaltungs-Programm auf der Promenade.

Unter dem Motto „Norderstedt Sportiv - Inklusiv - Aktiv dabei sein“ sollen möglichst viele Menschen von klein bis groß, mit oder ohne Behinderung angesprochen werden, um mit der Lebenshilfe das 55-jährige Vereinsjubiläum zu feiern.

Vier verschiedene sportliche Wettbewerbe stehen auf dem Programm
„Die Teilnahme an unserem inklusiven Sportfest soll für alle Beteiligten attraktiv sein und Horizonte auf allen Seiten der Menschen mit und ohne Behinderung erweitern. Ziel der Veranstaltung ist es, durch gemeinsame sportliche Aktivitäten Barrieren, Unsicherheiten und Ängste zu überwinden“, sagt Wolfgang Sacher, 1. Vorsitzender der Lebenshilfe Norderstedt. Der sportliche Teil des Festes findet zwischen 12.30 Uhr und 15.00 Uhr statt. Um 12.30 Uhr startet der Kinderlauf über 400 Meter. Hier können die kleinen Läufer:innen zwischen vier und sechs Jahren starten und eine bis zwei 400 Meter Runden laufen. Ab sieben Jahren kann um 13.00 Uhr die volle Runde von 2,1 Kilometern um den See absolviert werden und dies gleich ein-, zwei- oder dreimal. Das gilt natürlich auch für alle erwachsenen Läufer:innen, die ebenfalls entscheiden können, wie viele Runden sie laufen möchten. Diejenigen, die es ruhiger angehen lassen möchten, walken ab 14.00 Uhr eine oder zwei Runden um den Stadtparksee. Der beliebte Team Sprint startet um 15.00 Uhr. Dort finden sich jeweils ein Mensch mit und ein Mensch ohne Behinderung zusammen und absolvieren eine Runde gemeinsam um den See. Das Ziel muss gemeinsam erreicht werden.

Für alle Wettbewerbe ist eine Online-Anmeldung noch bis zum 02. September unter dem Link www.norderstedt-sportiv-inklusiv.de frei geschaltet. „Am Veranstaltungstag werden Nachmeldungen auf jeden Fall noch angenommen“, sagt Isabel Fritsche, von der Lebenshilfe Norderstedt, die die Veranstaltung organisiert. Alle Teilnehmer:innen erhalten im Ziel eine Medaille und ein Teilnehmer-T-Shirt.

Schirmherrin Tanja Scholz findet durch den Schwimmsport den Weg zurück ins Leben
Die Schwimmhalle war und ist heute wieder ihr zweites Zuhause. Tanja Scholz schwamm als junges Mädchen beim Swim Team Elmshorn unter der Regie des heutigen Bundestrainers Bernd Berkhahn schon auf sehr hohem Nivea. Die inzwischen 37 Jahr alte Mutter von drei Kindern wurde vor zwei Jahren durch einen Reitunfall mit der Diagnose inkomplette Querschnittslähmung von jetzt auf gleich aus ihrem Leben gerissen. „Ein extrem schwieriger Weg mit vielen Höhen und Tiefen liegt hinter mir“, sagt Tanja Scholz. „Neben den körperlichen Einschränkungen musste ich auch mit den psychischen Herausforderungen und gesellschaftlichen Barrieren klar kommen“, schildert Scholz ihren Weg zurück ins Leben. Während der Reha merkt Scholz wie wohl sie sich in ihrem Element Wasser fühlt. Mit Kirsten Bruhn, selbst Para-Schwimmerin und mehrmalige Olympiasiegerin, findet sie nicht nur eine erfahrene Trainerin, sonder auch eine Seelenverwandte, die vor allem auch mentale Hilfestellung leistet. Inzwischen schwimmt Tanja Scholz von Rekord zu Rekord und hat das Ziel Olympia 2024 in Paris fest vor Augen. „Bei allem sportlichen Ehrgeiz bin ich aber vor allem Mutter und meine Kinder werden immer an erster Stelle stehen“, sagt Scholz. Für Inklusion im Sport und in der Gesellschaft will sie sich ebenfalls einsetzten. „Als mein Arbeitgeber mir nach meinem Unfall mitteilte, dass er mich nicht weiter beschäftigen würde, brach meine Welt erneut zusammen. Es darf nicht sein, dass Menschen mit Behinderung vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen werden. Mit meinem Engagement als Schirmherrin möchte ich mich für gleichberichtigte Teilhabe und gesellschaftliche Anerkennung stark machen“, betont Tanja Scholz.

Info-Meile auf der Promenade
Die vielfältige Info-Meile auf der Promenade lädt alle Besucher:innen ein, sich bei den verschiedenen Ausstellern über ihre Angebote zu informieren. Unter anderem stellen sich der Inklusive Sportverein Norderstedt, der Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte, die Frühförderung Norderstedt, die Familienhilfe Nord, das Therapiezentrum Norderstedt, die MS-Selbsthilfe, die ADHS-Selbsthilfe, KIS Norderstedt, das Rauhe Haus, die VHS Norderstedt – Regionalstelle Alphabetisierung und Grundbildung, die Stadtbücherei Norderstedt und das Lebenshilfe-Werk Norderstedt sowie die Inklusionsagentur Norderstedt vor.

Bühnenprogramm mit Live-Musik
Ein attraktives Bühnenprogramm mit Live-Musik und DJ sorgt ebenfalls für abwechslungsreiche Unterhaltung. „Die Band Splash von der Musikschule Norderstedt und die Band Rosi und die Knallerbsen von der Lebenshilfe Schenefeld sorgen für gute Laune auf der Bühne“, sagt Isabel Fritsche. Während der Veranstaltung wird der Verein ‚Grenzen sind relativ‘ von Misha Gohlke das Veranstaltungsformat Celebrate the Music - Come together vorstellen. In zwei Workshops (Chor & Rhythm´n´Groove) erlernen die Teilnehmer:innen den Song ‚Give Peace A Chance‘ und werden diesen, zum Abschluss des Sportfestes, auf der Bühne zusammen mit der Dozentenband performen. Vorkenntnisse für die Workshops sind nicht notwendig. Mitmachen kann Jede:r! Anmeldungen für die Workshops sind möglich unter produktion@grenzensindrelativ.de .

Bewegungs- und Spiele-Meile
Auf dem nördlichen Teil der Promenade wird es wieder die bei Kindern und Erwachsenen beliebte Spiele- und Bewegungsmeile mit vielen Highlights geben. Mit der Spiele- Stationskarte können die bewegungshungrigen Kinder die zehn verschiedenen Aktionen besuchen und sich die Karte an den jeweiligen Stationen abstempeln lassen. Wer alle Stationen besucht hat und zehn Stempel vorweisen kann, gewinnt einen kleinen Preis. Zwei Hüpfburgen, ein Rollstuhl-Erlebnispfad, ein Fußball-Dart, eine Fit&Fun Meile vom 1.SCN Norderstedt und ISN und weitere Bewegungsangebote von TURA Harksheide sind im Angebot. Bei Hempels werden drei gebrauchte Waschmaschinen zu einer Waschmaschinen-Bullaugen-Torwand zusammengestellt. Der Hamburg Airport bringt eine Fotobox für Erinnerungs- und Familienfotos mit. Bei Dörte Meyn kann gebastelt werden und wer es bunt mag, lässt sich das Gesicht nach Wunsch schminken.

Foto: Dagmar Buschbeck, Event Agentur Rattenscharf, Wolfgang Sacher, 1. Vorsitzender der Lebenshilfe Norderstedt e.V. , Isabel Fritsche, Teamleitung (v.l.)

norderstedt Lebenshilfe Norderstedt e.V.
Navigation
Termine heute