Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | SOS Harksheide

Ausbildung ohne Hindernisse im SOS-Kinderdorf Harksheide

Norderstedt (em) Die Aufgabe ist nicht einfach und verlangt immer wieder nach neuen Ideen. „Wir bilden junge Menschen aus, die nicht mehr damit gerechnet haben, den Weg in den normalen Arbeitsmarkt zu finden“ sagt Frauke Morgenroth, Sozialpädagogin in der hauswirtschaftlichen Ausbildung des SOS-Kinderdorfs Harksheide.

„Unser Problem ist, dass diejenigen, denen wir eine Chance bieten können, oft nicht von uns wissen“. Damit sich das ändert, hat man nun mit der Unterstützung der Norderstedter Produktionsfirma Funkelfilm einen unterhaltsamen kleinen Film gedreht, der die Ausbildung in aller Kürze darstellt und der jetzt auf YouTube veröffentlicht wurde.

Hauptdarstellerin ist Lisa, 22, die ihre Ausbildung zur Fachpraktikerin Hauswirtschaft in Harksheide kurz nach dem Ende der Dreharbeiten erfolgreich beendet hat und mittlerweile ihr eigenes Geld verdient. „Der Film sollte authentisch sein“, so Morgenroth. Das, was man im Video sehe, erlebe man auch in der Ausbildung. „Inklusive der guten Stimmung, die im Film rüberkommt“. Denn wer in der Schule oder der Arbeitswelt schon einmal schlechte Erfahrungen gemacht habe, schaue mit wenig Zuversicht in seine Zukunft. Und dann auch noch eine Entscheidung treffen, welcher Beruf für einen denn jetzt der richtige sei? Kompliziert bis unmöglich. Aber gerade diesen jungen Menschen wolle man zeigen, dass es einen Weg gebe, der nicht nur Erfolg verspricht, sondern sogar noch Spaß macht.

Damit das Video auch von möglichst vielen Menschen gesehen wird, hat man es so leicht zugänglich wie möglich gemacht. Man findet es direkt auf der Webseite des Kinderdorfes (www.sos-kd-harksheide.de/ausbildung-hauswirtschaft) oder scannt mit seinem Smartphone einfach den QR-Code der Werbepostkarte, die man jetzt in Norderstedt verteilt. „Das war die Idee unserer Auszubildenden, denn ein Smartphone hat ja fast jeder“ erinnert sich Morgenroth, die sich sicher ist, dass die 2 Minuten und 20 Sekunden, die der Film dauert, gut investierte Zeit ist. „Es macht einfach Spaß, den kurzen Film anzuschauen. Und wer sich davon angesprochen fühlt, für den kann es der Anfang vom Ende seiner Zukunftsangst sein.“ Man muss sich danach nur im Kinderdorf melden, Anruf genügt. Denn es ist, wie Lisa im Video sagt, „Wenn Du Kohle verdienen willst, brauchst Du ´n guten Job. Und wenn Du ´n guten Job willst, brauchst Du ´ne Ausbildung!“

Foto „Die Szene ist für das Video gestellt, das Ergebnis ist echt: Lisa, 22, vor ihren Ausbilderinnen (v.l.) Renate Menski, Frauke Morgenroth, Anika Lubs und Susanne Schutz. Mittlerweile hat Lisa ihre Abschlussprüfung erfolgreich bestanden, verdient ihr eigenes Geld und geht gerne shoppen.“ (© SOS-Kinderdorf Harksheide)

norderstedt SOS Harksheide
Navigation
Termine heute