Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | SOS Kinderdorf Harksheide

Dr. Oetker spendet Lebkuchenhäuser an das SOS Kinderdorf

Norderstedt (em) Das gemeinsame Backen von Plätzchen und kunstvollen Lebkuchenknusperhäuschen ist zu einer festen Tradition der gelebten Partnerschaft zwischen dem SOS-Kinderdorf Harksheide und Dr. Oetker geworden. „Eigentlich machen wir uns in der Adventszeit immer auf den Weg nach Bielefeld um in der Dr. Oetker Versuchsküche gemeinsam zu backen.

Das ist für die Kinder jedes Jahr ein großes Erlebnis. Leider ist es auch in diesem Jahr Pandemie-bedingt nicht möglich“, erzählt Janina Fortmann, Kinderdorfmutter im SOS-Kinderdorf Harksheide.

Umso toller ist es, dass Dr. Oetker alle SOS-Kinderdörfer mit Lebkuchenhäuschen und den entsprechenden Zutaten beschenkt, damit das gemeinsame Verzieren, Naschen und Staunen doch stattfinden kann, wenn auch in der heimischen Küche.

In der Küche von Janina Fortmann laufen die Vorbereitungen schon auf Hochtouren.
Damit auch nichts schief läuft, wird der Zuckerguss von der dreijährigen Mia höchstpersönlich angerührt, während die Anderen die Marshmallows, bunten Streusel und anderen Süßigkeiten in kleine Schüsseln auf dem Tisch bereitstellen.

„Wir müssen auch gleich starten, sonst hat Mia den Zuckerguss schon aufgegessen, bevor es überhaupt losgeht“, lacht Janina.

Mit viel Elan und Konzentration bauen Tom, Leon, Mia und Katharina die Lebkuchenplatten zu einem Haus zusammen und dekorieren es mit allen Süßigkeiten, die auf dem Tisch stehen. Natürlich immer im Wechsel- eine Süßigkeit ans Haus, eine in den Mund.

„Am coolsten ist der Schnee vor der Haus“, findet Tom, der immer wieder von der Schneemasse, einem Mix aus Marshmallows, Zuckerguss, Streuseln und Schokotalern nascht.
Mittlerweile ist das Knusperhäuschen mit reichlich Zuckerzeug fertig dekoriert und vier zufriedene Gesichter bestaunen ihr Werk. „ Richtig schön sieht´s aus“, findet Leon.

Beim Aufräumen und Saubermachen flacht die Begeisterung der Kinder dann allerdings etwas ab, denn Alle freuen sich nun eigentlich schon aufs Naschen. Daher ist es fraglich, ob das Lebkuchen-Haus es bis Weihnachten schaffen wird, schmunzelt Janina Fortmann.

Foto: Alle Kinder dekorieren das Lebkuchenhaus SOS-Kinderdorf Harksheide

norderstedt SOS Kinderdorf Harksheide
Navigation
Termine heute