Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | SPD-Fraktion

Mehr Bike & Ride Anlagen für Norderstedt

Norderstedt (em) Mehr Norderstedter Bürgerinnen und Bürger zum Umsteigen vom Auto aufs Rad und in die Öffentlichen Verkehrsmittel zu bewegen – „dazu bedarf es entsprechender Konzepte“, sagt Nicolai Steinhau-Kühl, Vorsitzender der SPD-Stadtfraktion Norderstedt.

Deshalb bringen die Sozialdemokraten zur kommenden Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Verkehr am Donnerstag, 17. November, einen Antrag zur Ermittlung von weiteren Standorten und Erweiterungsmöglichkeiten für Bike & Ride-Anlagen ein.

„Die Verwaltung in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Radverkehr soll dies prüfen und zeitnah bekannt geben“, so Steinhau-Kühl, der auch Ausschussvorsitzender ist. Hintergrund: „Für 2017 wird es vom Land Schleswig-Holstein Fördergeld für die Planung und den Bau von Fahrradabstellanlagen geben. Mittel für diese Zwecke werden in den Landeshaushalt eingestellt werden“, berichtet der Fraktionschef.

Die SPD-Fraktion halte es deshalb für richtig, dass die Stadt dieses Geld frühzeitig beantragen kann und sich entsprechend vorbereitet. „Bike & Ride-Anlagen vergrößern den Einzugsbereich von Bahn- und Bushaltestellen um das Sechs- bis Achtfache. Das haben Erhebungen ergeben. Fahrrad in Kombination mit Öffentlichem Nahverkehr stehen also für eine gute, nachhaltige Mobilitätsstruktur. Und genau die wollen wir in Norderstedt auch fördern“, betont Steinhau-Kühl.
Navigation
Termine heute