Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Stadt Norderstedt

Sternsinger überbrachten ihren Segen kontaktlos

Norderstedt (em) Jährlich kommen die Sternsinger der katholischen St.-Hedwig-Gemeinde ins Norderstedter Rathaus, um während des großen Norderstedter Neujahresempfangs vor großem Publikum der Stadt und allen hier lebenden Menschen den Neujahressegen zu überbringen. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten sowohl der Neujahresempfang als auch der Besuch der Sternsinger ausfallen. Die Sternsinger übermittelten ihre Botschaft und den Segen jetzt trotzdem.

Dafür überreichten Sie einen Aufkleber mit dem Segensspruch „20*C+M+B+21“ („Christus mansionem benedicat“/übersetzt „Christus segne dieses Haus“), kontaktlos an Norderstedts Stadtpräsidentin Kathrin Oehme und Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder, die den Aufkleber jetzt an der Rathaustür anbrachten.
„Wir freuen uns, dass wir den Segen der Sternsinger auch während des Lockdowns erhalten haben. Gerade in Zeiten einer Pandemie ist es wichtig, Traditionen zu erhalten, auch wenn wir dafür neue Wege gehen müssen“, sagt Elke Christina Roeder. „Daher bedanken wir uns bei den Sternsingern der St.-Hedwig-Gemeinde, und freuen uns darauf, diese hoffentlich im nächsten Jahr wieder bei uns begrüßen zu dürfen.“

Foto: © Stadt Norderstedt

norderstedt Stadt Norderstedt
Navigation
Termine heute