Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Stadt Norderstedt

Leonie Hintz ist neue Leiterin der Stadtbücherei

Norderstedt (em) Leonie Hintz ist die neue Leiterin der Stadtbücherei Norderstedt mit den vier Filialen in Norderstedt-Mitte, Garstedt, Friedrichsgabe und Glashütte. Die 32-Jährige verfügt über einen Masterabschluss in Kultur- und Medienmanagement, hat internationale Erfahrungen in Paris und London gesammelt und leitete zuletzt die Zweigstellen Barmbek und Dehnhaide der Bücherhallen Hamburg.

Sie übernimmt die Leitung von Ingo Tschepe, der die Stadtbücherei Norderstedt nach 34 Jahren altersbedingt verlässt.

„Mir ist die Stellenausschreibung eher zufällig über den Weg gelaufen. Bereits drei Tage später war der Bewerbungsschluss“, erinnert sich Leonie Hintz. Sie sei sich aber sicher gewesen: „Wenn ich mich nicht bewerbe, bereue ich das später.“ Denn die Stadtbücherei Norderstedt war der neuen Büchereileiterin schon zuvor als zukunftsorientierte Bücherei bekannt: „Vor ein paar Jahren habe ich einen Impulsvortrag zum Thema ‚Offene Bücherei‘ von meinem Vorgänger Ingo Tschepe gehört. Die Umsetzung einer Bücherei ohne Personal war und ist höchst innovativ, die Filiale in Norderstedt war erst die zweite ‚offene Bücherei‘ überhaupt in Deutschland.“ Auch das künftige Bildungshaus gehörte zu den Gründen, warum Leonie Hintz nach Norderstedt wollte: „Ich finde es wichtig, dass die Bücherei als ‚Wohnzimmer der Stadt‘ einen Raum für Bürger*innen bietet – ganz ohne Konsumzwang. Einen Raum, in dem man einfach sein kann. Das wollen wir jetzt schon sein und mit dem Bildungshaus weiter ausbauen.“

Die Stadt Norderstedt bezeichnet die Bibliothekarin als „zweite Heimat“. Sie ist in Sievershütten im Kreis Segeberg auf einem Bauernhof aufgewachsen und hat in Norderstedt Freunde und Familie.

„Die Bücherei bietet einen großen Mehrwert für alle Bürger*innen – angefangen bei den Kita-Kindern unserer Stadt bis hin zu den Senior*innen. Das verdanken wir auch Ingo Tschepe“, sagt Sozial- und Kulturdezernentin Katrin Schmieder. „Als Dezernentin bin ich erst seit Anfang des Jahres dabei, als Norderstedterin bin ich aber seit langem als Nutzerin mit der Stadtbücherei vertraut. Die Stellenbesetzung der neuen Büchereileitung gehörte zu meinen ersten Aufgaben im Amt.“ Und der Leiter des Kulturamts, Dieter Powitz, sagt: „Leonie Hintz hat uns beim Vorstellungsgespräch schnell mit ihrer Kompetenz und ihrer Leidenschaft überzeugen können, wir haben ihr gleich am Abend zugesagt. Ich freue mich wahnsinnig auf die Zusammenarbeit.“

„Energie muss auch Platz haben, um sich entwickeln zu können. Es war ein großes Geschenk, dass die Stadt Norderstedt und die Stadtbücherei mir diesen Platz gegeben haben“, sagt Ingo Tschepe. „Ich durfte Büchereien unter anderem in Holland besuchen, konnte so Ideen importieren und entwickeln. Mittlerweile haben wir die Möglichkeit, unsere Ideen wieder zu exportieren. Andere Büchereien schauen auf uns, wir haben eine Vorreiterrolle übernommen.“
Ingo Tschepe hat mit seinem Team, dessen Leiter er die vergangenen zehn Jahre war, viele Ideen umgesetzt und war maßgeblich an den Planungen des Bildungshauses beteiligt. Er sagt zum Abschied: „Ich bin dankbar für die Zeit, das Team und die Büchereikund*innen. Nun möchte ich meinen Ruhestand nutzen, um die Dinge zu machen, für die zuvor keine Zeit war.“ Er hat sich unter anderem vorgenommen, die Alpen von West nach Ost zu Fuß zu überqueren.

Foto: Leonie Hintz und Ingo Tschepe © Stadt Norderstedt

norderstedt Stadt Norderstedt
Stadt Norderstedt
Stadt Norderstedt
Rathausallee 50
22846 Norderstedt
Tel.: 040 - 535 95 - 0
E-Mail: info (at) norderstedt.de
Web: www.norderstedt.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute