Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Stadt Norderstedt

Effektive und nachhaltige Sanierung von Wegen in Grünanlagen

Norderstedt (em) In der Stadt Norderstedt werden auch in diesem Jahr mehrere Kilometer Wege in Parks und öffentlichen Grünanlagen fachgerecht und effizient saniert. Der Untergrund wird jeweils begradigt, dann bekommen die Wege eine sogenannte wassergebundene Wegedecke – dies hat den Vorteil, dass die Flächen nicht versiegelt werden, sondern sich optisch wie ökologisch in ihre Umgebung einfügen.

Das Betriebsamt der Stadt setzt bei der Wegesanierung einen modernen Kleinfertiger ein. „Wir sind nach unserem Kenntnisstand die einzige Kommune in der Region, die mit einem solchen Spezialgerät ein solches Programm fährt“, sagt Torsten Hoeppner, Einsatzleiter Straßenunterhaltung beim Betriebsamt. Mit dem Fertiger, so Hoeppner, könne viel effektiver gearbeitet werden als in früheren Zeiten mit Schaufel und Schubkarre. Und das Resultat ist in doppelter Hinsicht nachhaltig, wie der Einsatzleiter sagt: „Früher mussten wir häufig schon nach Wochen an der gleichen Stelle wieder nacharbeiten. Jetzt haben wir nach der Sanierung vier bis fünf Jahre Ruhe.“

Die Wegesanierung erfolgt in drei grundsätzlichen Arbeitsschritten. Zunächst wird der vorherige Untergrund mit einem Minibagger abgetragen. Dann wird mittels des Kleinfertigers eine 15-20 Zentimeter starke Glensanda-Tragschicht in der Körnung (0/16 Millimeter) aufgebracht und verdichtet. Im finalen Schritt wird eine fünf Zentimeter starke Glensanda-Deckschicht mit der Körnung (0/11 Millimeter) aufgebracht und mit einer Vibrationswalze verdichtet. Danach ist der Weg sofort wieder begeh- und befahrbar.

Dieser Tage wird eine Wegeverbindung westlich der Neubauten an der Horst-Embacher-Allee saniert. Einsatzleiter Torsten Hoeppner: „Wir haben einige Maßnahmen bewusst in die Zeit der Ferien gelegt, weil die Wege dann von weniger Menschen, zum Beispiel auch von Schulkindern, benutzt werden und die Einschränkungen geringer sind.“

In dieser Saison wurden bereits annähernd vier Kilometer Wege in einen bestmöglichen Zustand versetzt: Im Astrid-Lindgren-Park, im Bereich Kringelkrugweg / Am Stammgleis, im Bereich AKN Trasse Erlengang/ Friedrichsgaber Weg und nunmehr im Bereich Horst-Embacher-Allee.

Foto: c/o Stadt Norderstedt

norderstedt Stadt Norderstedt
Stadt Norderstedt
Stadt Norderstedt
Rathausallee 50
22846 Norderstedt
Tel.: 040 - 535 95 - 0
E-Mail: info (at) norderstedt.de
Web: www.norderstedt.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute