Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Stadt Norderstedt

Norderstedt verschenkt außer Bäumen auch Stauden

Norderstedt (em) Norderstedt. Die Stadt Norderstedt verschenkt in diesem Jahr, und damit bereits zum zwölften Mal in Folge, Bäume im Gesamtwert von bis zu 35.000 Euro an die Norderstedter Bürger*innen. Mit den Baumschenkungen beabsichtigt die Stadt, den Bestand an wertvollen Bäumen im Stadtgebiet gezielt zu erhöhen.

Für das Jahr 2023 werden dabei erstmalig nicht nur Bäume verschenkt, sondern auch Stauden. Die Stadt Norderstedt möchte damit allen Bürger*innen, die keine Möglichkeiten haben, einen Baum in ihrem Garten aufzustellen, eine Gelegenheit bieten, den eigenen Garten oder auch den Balkon ökologisch aufzuwerten. Deswegen werden erstmalig Staudenpakete im Gegenwert von bis zu 10.000 Euro an die Norderstedter*innen verschenkt.

Wer einen Baum oder ein Staudenpaket aus der Baum- und Staudenschenkungs-Aktion 2023 erhalten möchte, muss sich beim Amt für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr der Stadt Norderstedt melden. Teilnahmeberechtigt sind alle Einwohner*innen, die entweder auf ihrem eigenen Grundstück oder auf dem Grundstück ihrer Vermietenden (mit deren schriftlicher Zustimmung) in Norderstedt einen Baum oder ein Staudenpaket einpflanzen sowie dauerhaft pflegen und erhalten wollen. Berücksichtigt werden die Bewerbungen in der Reihenfolge ihres Eingangs, so lange bis die verfügbaren Haushaltsmittel ausgeschöpft sind.

Die Stadt verschenkt, wie in den vorherigen Jahren auch, verschiedene Arten heimischer, ökologisch wertvoller, klein- bis mittelkroniger Laubbäume sowie hochstämmige Obstbäume beliebter regionaler Apfels-, Birnen- und Kirschensorten sowie Zwetschgen-, Mirabellen- und Quittensorten. Die Bäume mit einem Stammumfang von zehn bis zwölf Zentimetern mit Ballen oder im Container werden an einem Wochenende im März 2023 zur Abholung von der Stadt Norderstedt bereitgestellt. Die Stadtverwaltung wird den genauen Termin rechtzeitig bekannt geben. Die Bäume können nicht als Ersatz-, beziehungsweise Ausgleichsbaum eingesetzt werden.Bei den Staudenschenkungen werden zwei verschiedene Staudenpakete angeboten: Eines für einen sonnigen Standort und eines für einen halbschattigen bis schattigen Standort. Die Pakete bestehen jeweils aus zwölf einzelnen Staudenpflanzen (fünf verschiedene Arten) für eine Fläche von etwa zwei Quadratmetern. Die Stauden werden zusammen mit den Bäumen im März zur Abholung bereitgestellt. Auf der Internetseite der Stadt (www.norderstedt.de) sind unter der Stichwortsuche nach „Baumschenkung“ oder „Staudenschenkung“ weitere Informationen zu der Aktion aufgeführt.

Interessenten müssen bei ihrer Bewerbung folgende Angaben unbedingt angeben:
• Ihren vollständigen Namen
• Ihre Anschrift
• eine Telefonnummer unter der sie erreicht werden können

Ebenfalls muss die Baumart oder das Staudenpaket ausgewählt werden, das erhalten werden soll (eine entsprechende Liste ist auf der Homepage der Stadt Norderstedt zu finden). Pro Bewerbung kann nur ein Wunsch angegeben werden.

Die Bewerbungen für einen Baum oder ein Staudenpaket je Haushalt /Grundstück können schriftlich vom 1. Oktober bis zum 5. November 2022 eingereicht werden:
• vorzugsweise per E-Mail an Linda.vonjungmeister@norderstedt.de oder
• schriftlich an

Zur Abholung der Bäume und der Staudenpakete ist ein Anhänger, Lastenrad oder ähnliches erforderlich. Eine Abgabe ist auch gegen Vorlage einer Vollmacht möglich.
Hinweis: Wer sich um einen Baum oder ein Staudenpaket bewirbt erteilt damit seine/ihre Einwilligung zur Speicherung personenbezogener Daten, um die Voraussetzungen für die Zuteilung eines Baumes oder Staudenpakets durch die Stadt Norderstedt zu prüfen. Die Einwilligungserklärung kann nach Abwicklung der Schenkung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Die erhobenen personenbezogenen Daten, werden gemäß DSVGO und dem Schleswig-Holsteinischen Landesdatenschutzgesetz (LDSG) ausschließlich zur Bearbeitung des Baum- oder Staudenwunsches im Rahmen der Baum- und Staudenschenkungsaktion erhoben. Die Daten werden, abgesehen von den Vorgangsakten des Amtes, in einer Datei für längstens fünf Jahre gespeichert. Die Vorgangsakten werden gemäß Aktenordnung der Stadt Norderstedt verwahrt.

norderstedt Stadt Norderstedt
Veröffentlicht am 30.09.2022
Stadt Norderstedt
Stadt Norderstedt
Rathausallee 50
22846 Norderstedt
Tel.: 040 - 535 95 - 0
E-Mail: info (at) norderstedt.de
Web: www.norderstedt.de
Weitere Artikel lesen
Navigation