Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Stadtbücherei Norderstedt

„Wie ich lernte, einen Hund zu lieben“ von Joachim Frank

Norderstedt (em) Ein Hund rührt an – oder macht Angst. Ein Hund kann einen Zweck erfüllen, Ärger bereiten oder Freude. Von praktischer Nützlichkeit ist er nur in Ausnahmefällen, und als Geschenk eignet er sich gar nicht. Dachte der Autor Joachim Frank lange. Doch dann wagte er einen Schritt und erfüllte seiner Frau ihren Herzenswunsch. Er ahnte nicht, wie Cockerspaniel Birka fortan das Leben beider verändern und aus ihm, dem bekennenden Hunde-Hasser, das genaue Gegenteil machen sollte, nämlich den liebevollen „Hundevater“.

Naturgemäß decken sich die Interessen von Ehepartnern nicht immer und in jedem Punkt, und manchmal sind Vorlieben oder Abneigungen sogar völlig gegensätzlich. Beim Autor und seiner Frau war das in Bezug auf Hunde der Fall. Sie liebte Hunde, und er hasste diese Spezies regelrecht. Seine tiefe, von Angst geprägte Abneigung hatte ihre Gründe. Ein Kompromiss schien ausgeschlossen zu sein. Aber sollte ihr Herzenswunsch nach einem Hund für immer unerfüllt bleiben? Wegen ihm? Wegen seiner Angst?

Joachim Frank glaubte einen schlauen Trick gefunden zu haben, um das Dilemma zu lösen. Auf ihre Karte zum Geburtstag schrieb er: „Ich schenke dir einen Hund – wenn Du willst. Ich werde mir alle Mühe geben, ihn zu tolerieren, will aber nichts weiter mit ihm zu tun haben“. Konnte das klappen?

Der erste Teil des Buches handelt von den turbulenten Reaktionen, Empfindungen und Diskussionen, die dieses „Geschenk“ auslöste, im zweiten Teil werden jene Umwälzungen geschildert, die der neue Hausgenosse bewirkte, und im dritten Teil wird erzählt, wie Hündin Birka zu einem regelrechten Familienmitglied wurde – mit allen Höhen und Tiefen, die das Zusammenleben von Mensch und Tier zu bieten hat: Freude, Sorgen, Krankheiten, schöne Begegnungen und gefährliche Erlebnisse, praktische Probleme und berührende Momente; Liebe, Trauer und Mitgefühl.

Die Autorenlesung mit Joachim Frank ist Teil der landesweiten Veranstaltungsreihe „Themenraum: Freundschaft im Wandel“, die in 30 Büchereien in Schleswig-Holstein im Oktober und November 2021 erstmals stattfindet und in den kommenden Jahren fortgesetzt wird. Freundschaft meint hier die besonderen Aspekte der Freundschaft zwischen Mensch und Tier.

Datum und Zeit: Dienstag, 23.11.2021 um 19.30 Uhr
Autorenlesung: Joachim Frank: Wie ich lernte, einen Hund zu lieben.
Ort: Hauptbücherei Norderstedt-Mitte, Rathausallee 50, 22846 Norderstedt
Veranstalter: Stadtbücherei Norderstedt
Eintrittspreis: 8,00 €, bei Vorlage einer gültigen Büchereikarte 7,00 €
Vorverkauf: Ab 26. Oktober am Veranstaltungsort

Foto: ©Joachim Frank Tanja Plock

norderstedt Stadtbücherei Norderstedt
Navigation
Termine heute