Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | Stadtpark

ParkFunkeln 2016 – entflammt!

Norderstedt (em) Die diesjährige Inszenierung des ParkFunkeln Norderstedt steht ganz unter dem Motto „entflammt!“. Von Donnerstag, 25. August, bis Samstag, 27. August, lädt die Stadtpark Norderstedt GmbH wieder alle Park- und Lichterfreunde zum Saisonhighlight nach Norderstedt ein.

Das Veranstaltungshighlight der Saison rückt näher, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und die Vorfreude wächst: Am 25., 26. und 27. August von jeweils 20.00 bis 24 Uhr lässt ein illuminierter Rundgang durch Wald, Heide und Moor leise, mußevolle und inspirierende Stunden genießen. Partner der Veranstaltung sind die Volksbank Pinneberg-Elmshorn, die Hugo Pfohe GmbH und MobyKlick. Karten gibt es ab sofort an den bekannten Vorverkaufsstellen in und um Norderstedt und online unter www.stadtpark-norderstedt.de zu erwerben. Mit Wolfram Lenssen kommt zum zweiten Mal ein Regisseur nach Norderstedt, der mit der neuen Inszenierung „entflammt!“ begeistern und bewegen wird. Das Parkfunkeln 2016 steht ganz im Zeichen eines der Grundelemente: Feuer! Feuer: Es wärmt und schützt, es flackert und flammt, es verbrennt und zerstört, es ist romantisch und verträumt, es glimmt und glüht, es fasziniert und zieht in seinen Bann, es entflammt das Holz im Kamin, die Herzen der Liebenden, die Wut im Bauch, die Leidenschaft, den Mut zum Kampf, zu voller Überzeugung. Den vielfältigen Aspekten des Feuers spürt das diesjährige ParkFunkeln nach.

Die Besucherinnen und Besucher wandeln auf einem mit Tellerkerzen ausgeleuchteten, ca. zwei Kilometer langen Rundweg und erleben Geschichten von Prometheus, der einst das Feuer aus dem Olymp zu den Menschen brachte oder sehen einen brodelnden Vulkan, der den Weg in glühende Lava verwandelt, Glühwürmchen werden ihnen den Weg weisen und führen zu verschiedenen Lagerfeuern, die interaktiv von den Gästen „entzündet“ werden können. Eine Videoinstallation erzählt vom Werden und Vergehen des Baums, an anderer Stelle sprechen Bäume zu knisterndem Kaminfeuer die schönsten Liebesgedichte der Weltliteratur. Zwei Feuerelfen auf Stelzen unterhalten die Besucherinnen und Besucher auf ihrem Weg und verwickeln sie in flammende Spiele. Der spektakuläre Höhepunkt des diesjährigen Parkfunkelns ist eine musiksynchrone Feuerinszenierung mit Flammenprojektoren, die Feuersäulen von 5 m Höhe in den Nachthimmel von Norderstedt schießen. Die Spielorte und Szenerien laden zum Verweilen, zum Schauen und zum Lauschen ein.

Die Besucherinnen und Besucher können sich auf die Worte und Stimmungen der einzelnen Spielorte einlassen, können aber auch einfach die unvergleichliche Atmosphäre an diesen Abenden im Stadtpark genießen. Neu in diesem Jahr: die Tickets sind tagesgebunden und berechtigen somit, anders als in den vergangenen Jahren, nur zum Einlass am jeweils gebuchten Tag. Das komplett Ticketkontingent pro Veranstaltungstag geht in den Vorverkauf, wodurch ein Kauf an der Abendkasse nicht zu garantieren ist. Hier werden - soweit noch vorhanden - lediglich Restkarten zu erwerben sein. Wer das ParkFunkeln 2016 rund um die Waldbühne, das Moor und die Heide also auf keinen Fall verpassen möchte, sollte sich schon jetzt im Vorverkauf ein Ticket sichern.

Wolfram Lenssen als künstlerischer Kopf der Inszenierung studierte Theaterwissenschaften, Philosophie und Psychologie an der Freien Universität Berlin und Regie am Max Reinhardt Seminar in Wien und gründete 1995 das Forum InterArt, mit dem er seitdem weit mehr als 200 performative und multimediale Inszenierungen kreiert und gestaltet hat. Im Rahmen 25 Jahre Mauerfall und 10 Jahre „Festival of Lights“ inszenierte er im 2014 beispielsweise das Brandenburger Tor in Berlin. Seit Jahren schon setzt er darüber hinaus verschiedene Gärten, Anlagen, Bauwerke und Räume in Szene und arbeitet erfolgreich mit unterschiedlichsten Musikern, Artisten, Autoren, Schauspielern und Lichtund Videokünstlern zusammen, um sinnliche Erlebnisse zu schaffen. Im letzten Jahr war er neben seiner Inszenierung in Norderstedt auch in diversen deutschen Städten sowie in Schweden bei der „Luminata“ und in Eindhoven beim „Glow Light Festival“ zu sehen.

Für das leibliche Wohl wird mit leckeren Kleinigkeiten und einem guten Tropfen rund um den Waldspielplatz gesorgt und Musik lädt ein, den Abend in schönem Ambiente ausklingen zu lassen. Freunde der Lichtkunst sollten die Illuminationsabende am Donnerstag, 25., Freitag, 26. und Samstag, 27. August im Stadtpark Norderstedt somit nicht verpassen.

Eintritt:
• Erwachsene: 7 Euro zzgl. aller VVK- & Systemgebühren
• Kinder von 6 bis 15 Jahren: 2 Euro zzgl. aller VVK- & Systemgebühren
• Abendkasse nach Verfügbarkeit: 9 Euro (Erwachsene) / 3 Euro (Kinder)

Bitte beachten Sie, dass die Tickets tagesgebunden sind! Tickets: Tickets sind im VVK an folgenden Stellen zu erwerben:
• TicketCorner (Rathausallee 60 - Eingang über das Brauhaus "Hopfenliebe")
• Stadtbücherei Friedrichsgabe (Pestalozzistraße 1)
• Stadtbücher Glashütte (Mittelstraße 62)
• Hamburger Abendblatt Ticketshop (Herold Center, Berliner Allee 38-44a)
• Norderstedter Bank (Filialen Ochsenzoller Straße, Herold Center und Moorbekpassage) • • Holiday Land Reisebüro (Beckersbergstraße 1, Henstedt-Ulzburg)
• Wasserski Norderstedt (im Stadtpark Norderstedt)
• ARRIBA Erlebnisbad (Am Hallenbad 14)
• Konzert & Event (Kirchenstraße 8, Elmshorn) und
• Online unter www.stadtpark-norderstedt.de

Anfahrt und Parken: Kostenfreie Parkplätze stehen am Stadtpark-Gelände zur Verfügung. Hier gilt es der Ausschilderung zur Veranstaltung zu folgen. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, nimmt die Buslinie 293 oder 393 ab Norderstedt Mitte bis Haltestelle „Stadtpark“ bzw. „Theodor-Storm-Straße“. Der letzte Bus nach Norderstedt Mitte fährt jeweils um 23.33 Uhr ab „Stadtpark“ und um 23.31 Uhr ab „Theodor-Storm-Straße“. Ansonsten kann auch der Drahtesel bemüht werden – direkt am Haupteingang stehen Fahrräder des Anbieters NextBike zum Verleih zur Verfügung.
Stadtpark Norderstedt GmbH
Stadtpark Norderstedt GmbH
Stormarnstraße 34
22844 Norderstedt
Tel.: 040 / 32 59 930-00
info (at) stadtpark-norderstedt.de
www.stadtpark-norderstedt.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute