Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | TURA Harksheide Basketball

1. Auswärtsspiel in der Regionalliga leider verloren

Norderstedt (em) Am Tag der Deutschen Einheit traten die TURA HAWKS zu ihrem ersten Auswärtsspiel in der 2. Regionalliga Nord beim Walddörfer SV in der Sporthalle der Gesamtschule am Ahrensburger Weg in Volksdorf an. Hierbei mussten die Norderstedter auf ihren Head-Coach Mohammed Atya verzichten, der krankheitsbedingt dieses Spiel nicht managen konnte.

Obwohl die HAWKS diesmal durch ihren Point Guard, Tim Weidemeyer verstärkt wurden - welcher in der letzten Woche noch fehlte – kamen sie nicht so recht ins Spiel und lagen im 1. Viertel schnell 32:10 hinten. Lag es wirklich an der Abwesenheit des erfahrenen Coaches Atya oder an der mangelnden, spielerischen Tiefe der Mannschaft? Jedenfalls schafften die HAWKS es nicht annähernd ihrem Gegner aus dem Hamburgs Norden die Stirn zu bieten, so dass sie zur Halbzeit mit deutlichen 53:19 im Rückstand blieben. Zwar trafen die beiden Turaner Weidemeyer (22 Punkte) und Telemann (16 Punkte) gewohnt zuverlässig, dafür die anderen Mitspieler im Gegensatz zu den Walddörfen kaum. Bei Diesen erreichten gleich sieben Spieler einen zweistelligen Score. Insbesondre Leon Lenzner konnte mit nur 3 Punkten noch nicht an die letzte Saison in der Oberliga Hamburg anknüpfen. Am Ende gewann der Walddörfer SV durchaus verdient mit einem klaren 110:49.
„Die HAWKS wollen sich hierdurch aber nicht entmutigen lassen und beim nächsten Auswärtsspiel gegen den TSV Bargteheide am 10. Oktober zu ihrer alten Geschlossenheit als Team zurückfinden,“ so ihr Kapitän Andrej Telemann.
Das Spiel vom letzten Wochenende gegen die BG Halstenbek Pinneberg, welches auch verloren ging, wurde im Nachhinein durch die Spielleitung der Regionalliga mit 20:0 und einem Punktabzug gewertet, da der Spieler mit der Nr. 15, Niki Kazemi, aufgrund eines Meldefehlers noch nicht offiziell spielberechtigt war.

Es haben noch zwei weitere Teams der TURA HAWKS an diesem Wochenende gespielt. Die beiden in der Hamburger Stadtliga vertretenen Mannschaften haben Ihre Spiele jeweils gewonnen. Die 1. Damen gegen SCALA mit zwei Freiwürfen von Lena Mecking zum 42:40 in der letzten Sekunde und die 2. Herren gegen Blau Weiß Buchholz mit einer durchgehenden Führung zum 64:56.
Die Namen Regionalliga Spieler:

4 Lukas Benthien
5- Paul Krajewski
6 Azim Gürel
7 Emre Sengül
8 Marco Windisch
9 Vincent Last
11 Andrej Telemann
12 Linus Dolgner
13 Leon Lenzner
14 Niklas Stäß
15 Niki Kazemi
10 Tim Weidemeyer

Head-Coach Mohammed Atya

Foto: ©TURA Harksheide

norderstedt TURA Harksheide Basketball
Navigation
Termine heute