Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Norderstedt | TuRa Harksheide

Hamburger Judo-Verband verleiht Ehrennadel an Norderstedter Judoka

Hamburg / Norderstedt (em) Trainer und Trainerin der Judo-Abteilung des TuRa Harksheide werden vom Hamburger Judo-Verband mit der Ehrennadel für ihre Verdienste im Judosport geehrt. Jessika Dubitzky ist auch neues Mitglied im Ehrenrat des HJV.

Am 21.08.2021 fand in Hamburg die Jahreshauptversammlung des Hamburger Judo-Verbandes als Dachverband der Judo-Vereine und Judo-Abteilungen im Großraum Hamburg statt.

Im Rahmen dieser Versammlung wurden zwei Norderstedter Sportler mit der Verleihung der Ehrennadel des HJV in Bronze besonders geehrt.

Die erste Ehrennadel ging an Daniel Falk, der lange Jahre als Kämpfer und als Trainer in der Judo-Abteilung des TuRa Harksheide engagiert ist. Bereits als kleines Kind stand der 39-jährige zusammen mit seinem Bruder Dominik, der ebenfalls Judoka und Trainer ist, in Norderstedt auf der Matte. Der Familienvater, früher selbst Kämpfer in der Judo-Bundesliga, hat sich insbesondere in den letzten Jahren für die Organisation und Durchführung der Hamburger Judo-Landesliga stark eingebracht. Dabei war er gleichzeitig für die die überaus erfolgreiche TuRa-Mannschaft der Judo-Landesliga Hamburg verantwortlich, die sich in den letzten Jahren zum Schwergewicht entwickelt hat. Hier kämpfen die Judoka im Alter von 16 bis 50 Jahren in Mannschaftskämpfen gegen die anderen namhaften Judovereine aus dem Hamburger Judoverband. Die Norderstedter Mannschaft des TuRa Harksheide kämpft hier seit Jahren an der Spitze mit und konnte in 2018 als Double sowohl den Pokalsieg im letzten Turnier (jeder gegen jeden) als auch die Ligameisterschaft über alle Kampftage nach Hause bringen. Dieses Ergebnis ist zu großen Teilen dem Einsatz Daniel Falks zu verdanken und bislang einzigartig in der Geschichte der Hamburger-Judo-Landesliga.

Die zweite Ehrennadel ging an Jessika Dubitzky, die sich über Jahre im Hamburger und Norderstedter Judo durch ihr großes Engagement einen Namen gemacht hat. Sowohl als Trainerin einer Judo-Zwergengruppe und stellvertretende Abteilungsleiterin der Judo-Abteilung, als auch als Vorstandsmitglied des Hauptvereines TuRa Harksheide ist die 54-jährige aktiv. Auch beim HJV ist die Mutter von zwei Schwarzgürtel-Judoka als dortige Kassenprüferin und verlässliche Ehrenamtlerin bekannt. Dafür dankte Ihr der Vorsitzende des HJV, Prof. Dr. Rainer Ganschow, in seiner Laudatio am vergangenen Samstag und betonte dabei erneut, wie wichtig die ehrenamtliche Arbeit für den Amateursport ist. Zusätzlich wurde Jessika Dubitzky noch in den Ehrenrat des HJV berufen.

TuRa-Judo Abteilungsleiter Sven Eggers zeigte sich sehr erfreut über die Auszeichnungen für seine Sportskameraden und deren Einsatz für den Judo-Sport in Norderstedt.

Foto: Daniel Falk und Jessika Dubitzky

norderstedt TuRa Harksheide
Navigation
Termine heute